Need for Speed : Nach einem Jahr Pause feiert Need for Speed im November 2015 als Reboot seine Rückkehr. Wie es danach mit der Marke weitergeht, bleibt aber zunächst offen. Nach einem Jahr Pause feiert Need for Speed im November 2015 als Reboot seine Rückkehr. Wie es danach mit der Marke weitergeht, bleibt aber zunächst offen.

Zum Thema Need for Speed ab 7,78 € bei Amazon.de Zwischen 1997 und 2013 hat Electronic Arts mit Ausnahme des Jahres 2001 quasi jährlich einen neuen Ableger seiner beliebten Rennspiel-Reihe Need for Speed veröffentlicht. Im vergangenen Jahr legte die Marke dann eine schöpferische Pause ein - um 2015 dann als Need for Speed eine Reboot-Rückkehr zu feiern.

Doch ob das gleichbedeutend mit einer erneuten Annualisierung der Marke, also jährlichen Ablegern, ist, bleibt abzuwarten. Bei Electronic Arts scheint man sich über die nächsten Schritte jedenfalls noch nicht ganz so im Klaren zu sein.

Wie Peter Moore, der COO des Konzerns, im Rahmen eines Interviews mit der englischsprachigen Webseite MCVUK durchblicken ließ, hat der Publisher noch nicht über die Zukunft der Marke Need for Speed entschieden:

Ich weiß nicht, ob es dazu kommen wird. Das ist eine interessante Frage. Wir werden abwarten, wie sich das Spiel schlägt. Man kann es nur jährlich mit neuen Ablegern versuchen, wenn man wirklich frische Ideen dafür hat. Es ist dasselbe, was wir auch mit unserer Golf-Reihe durchlebt haben. Es ist eben Gold - gibt es da genug Innovationen und Kreativität, die man berücksichtigen kann, um jedes Jahr etwas neues zu machen?

Need for Speed erscheint am 3. November 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4.

Need for Speed
Screenshots aus dem Showcase-Update des Rennspiels