Nidhogg heißt in der nordischen Mythologie ein schlangenartiger Drache, der am Weltenbaum Yggdrasil lebt und die Toten peinigt. Doch bevor in Nidhogg irgendwelche Sagenkreaturen aufkreuzen, werden zunächst die Schwerter gekreuzt.

Kern des spartanisch präsentierten Indie-Titels vom Entwickler Messhoff sind nämlich einfach zu erlernende, aber nur schwer zu meisternde Fecht-Duelle. Denn obwohl es nur drei Angriffs-Höhen und zwei Tasten gibt, findet man sogar nach Tagen noch neue Tricks und Kombinationen heraus. Doch selbst wer die Praxis beherrscht, muss zusätzlich einen kühlen Kopf bewahren. Dank unterschiedlichen Angriffs- und Riposte-Höhen wird nämlich jede Begegnung zum Psychospielchen.

Im Angespielt-Video zeigen wir neben dem Tutorial zusätzlich ein Fecht-Duell am gleichen PC.

Nidhogg gibt es für rund 14 Euro bei Steam oder direkt über die offizielle Webseite zum Spiel.

Bild 1 von 8
« zurück | weiter »
Nidhogg - Screenshots