No Guy's Sky : No Guy's Sky ist eine Art Remake von No Man's Sky auf Basis der alten Doom-Engine. No Guy's Sky ist eine Art Remake von No Man's Sky auf Basis der alten Doom-Engine.

Wie das aktuelle Weltraumspiel No Man's Sky wohl aussehen würde, wenn man es in der betagten Engine des Shooters Doom aus dem Jahr 1993 nachbauen würde? Die Antwort darauf liefert jetzt der Youtuber und Modder Robert Prest.

Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Remake von No Man's Sky in der Doom-Engine zu entwickeln. Das Ergebnis hört auf den Namen No Guy's Sky und kann sich durchaus sehen lassen.

Zufallsgenerierte Planeten und Rohstoffsammeln

Das Remake bietet wie auch das Original zufallsgenerierte Planeten, sowie das Sammeln von Rohstoffen. Mithilfe eines Jetpacks kann der Spieler über die Oberfläche von Planeten fliegen und zuvor per Laser abgebaute Ressourcen in einem Rucksack verstauen. Sogar an Interaktionen mit Aliens sowie die Mitte des Universums hat Prest gedacht.

Eigenen Aussagen zufolge hat er No Man's Sky nie gespielt, seine Inspirationen stammen allesamt aus Trailern. Um das Spiel fertigzustellen hat er zirka drei Wochen benötigt. Zuvor hatte Prest übrigens an einem ähnlichen Projekt gearbeitet: Das Remake des Zombie-Survival-Spiels DayZ auf Basis der Doom-Engine.

Unterhalb dieser Meldung finden Sie ein Video von No Guy's Sky, das Ihnen einige Gameplay-Szenen aus dem etwas kuriosen Projekt zeigt. Viel Spaß damit!