No Man's Sky : No Man's Sky wird auch für den PC umgesetzt. No Man's Sky wird auch für den PC umgesetzt.

Nachdem Hello Games eine PC-Version von No Man's Sky zuletzt noch offen ließ, hat der Managing Director Sean Murray die Umsetzung jetzt im Interview mit dem englischen Magazin EDGE (via NeoGaf) bestätigt. Das Studio habe sich von Anfang an auch eine PC-Version vorgenommen, selbst wenn Murray No Man's Sky immer als »konsolig« beschrieben hat.

»Ich hatte mir da schon ein bisschen Ärger eingehandelt, als ich sagte, wir wollen, dass sich das Spiel konsolig anfühlt. Aber wir hatten es schon immer auch auf eine PC-Version abgesehen. Nur stand [konsolig] in meiner Vorstellung für eine stabile Framerate und eine zugängliche Steuerung. Ein PC-Spiel kann also 'konsolig' sein, das ist als ein Kompliment zu verstehen, auch wenn ich jetzt wieder Ärger kriege.«

In dem Interview wird noch mal betont, dass No Man's Sky zuerst aber für die PlayStation 4 eintreffen soll. Auf der Plattform soll es einen Exklusiv-Zeitraum geben. Dass sich Hello Games zunächst auf die Konsole konzentriert, hatte Murray schon im Juni damit begründet, dass »nur ein kleines Team« an dem Spiel arbeitet.

Als Release-Zeitraum für No Man's Sky war bislang nur von 2015 die Rede. Der Titel wurde erst im Dezember des letzten Jahres während der VGX angekündigt. In einem prozedural generierten Universum können Spieler mit ihrem Raumschiff selbst die Oberflächen von Planeten erkunden. Dabei soll es zu keinerlei Ladezeiten kommen.

» Zur Vorschau auf No Man's Sky: »Prozedurale Weltraum-Fragezeichen«

No Man's Sky - Screenshots aus dem Update 1.1 »Foundation«