No Man's Sky : Die riesige Wüstenschlange war im Ankündigungstrailer zu No Man's Sky zu sehen. Die riesige Wüstenschlange war im Ankündigungstrailer zu No Man's Sky zu sehen.

Wer No Man's Sky bereits gespielt hat, weiß, dass die meisten Planeten über recht eigenwillige Bewohner verfügen: Von kuriosen Katzen-Echsen-Mischwesen bis hin zu hüpfenden »Blops« oder laufenden Riesenquallen haben zumindest wir schon vieles gesehen.

Aber wo sind eigentlich die wirklich beeindruckenden Kreaturen versteckt? Neben den aus den Trailern bekannten Dinosaurier-Wesen, hat es den Spielern auf Reddit vor allem ein Tier angetan: Die Riesenschlange aus dem Ankündigungstrailer von No Man's Sky.

Der zeigte 2013 eine Wüstenszene, durch die sich eine gigantische Kreatur schlängelte - kein Vergleich zu den doch eher handlichen Aliens, die man sonst so im Spiel trifft. Und natürlich ein wunderbarer Anreiz für die Weltraum-Entdecker, die sich bereits fleißig auf die Suche begeben haben. Aufgetaucht ist die riesige Schlange bislang aber wohl noch nicht.

Gibt es die Schlange überhaupt?

Dabei ist nicht einmal klar, ob sie überhaupt im Spiel ist - schwer zu sagen, bei einem mathematisch berechneten Universum. Wir selbst haben bislang immerhin einen gigantischen Hirsch gefunden, dessen Beine größer als wir selbst waren. Die Suche nach solchen Riesenwesen könnte trotzdem zum langwierigem Glücksspiel werden, bei 18 Trillionen Planeten.

Für viele Spieler auch ein Grund für Frust - immerhin sind gerade solche Momente und wirklich beeindruckende Kreaturen ein Anreiz, die Planeten tatsächlich bis in die letzten Winkel zu erkunden.

No Man's Sky - alle Infos im Überblick

No Man's Sky soll heute Abend endlich auch für den PC freigeschaltet werden. Damit sie optimal vorbereitet sind, haben wir noch vor dem Release die wichtigsten Fragen zum Spiel beantwortet und zeigen in unseren Einsteiger-Tipps, wie man im fast unendlichen Universum nicht den Überblick verliert.

No Man's Sky - Screenshots aus dem Update 1.1 »Foundation«