Zum Thema Obduction ab 29,99 € bei Amazon.de Obduction ist das neue Projekt des durch Myst und Riven bekannten Entwicklers Cyan Inc. Nach der erfolgreichen Kickstarter-Finanzierung gibt es mittlerweile dank der Steam-Seite einen Haufen neue Infos zum VR-Adventure.

Story

Der spirituelle Nachfolger von Myst wird seiner Anspielung im Titel gerecht und entführt uns durch ein mysteriöses Artefakt in die ferne Welt Hunrath. Hier sieht es eigentlich aus wie auf der Erde, wäre da nicht die fremdartige Alien-Landschaft neben der Canyons und Ranch-Gebäude etwas deplatziert wirken. Die Aufgabe des Spielers ist es nun die Welt zu erkunden, Rätsel zu lösen und nach und nach ihre Geheimnisse aufzudecken. Wer genau hinsieht, wird also belohnt. Außerdem sollen Entscheidungen eine wichtige Rolle spielen und das Ende des Spiels maßgeblich beeinflussen.

Später sollen dann noch weitere Alien-Welten dazukommen, die der Spieler auf seinem Weg nach Hause durchqueren muss.

Mehr für Myst-Fans: Everybody's Gone to the Rapture im Test

Release-Datum und Preis

War das First-Person-Adventure ursprünglich noch für Juni angekündigt, hat es nun einen (wenn auch ein wenig späteren) festen Termin: am 26. Juli soll das VR-Spiel für PC und Oculus Rift veröffentlicht werden. Der Preis auf Steam, GOG oder vergleichbaren Stores soll dann 29,99 Euro betragen.

Obduction : Obduction mischt bekannte Orte mit skurrilen Alien-Umgebungen. Obduction mischt bekannte Orte mit skurrilen Alien-Umgebungen.

Systemanforderungen

Minimum:

  • Betriebssystem:Windows 7 SP1 64 bit oder neuer

  • Prozessor:CPU Intel i5-2500, vergleichbar oder besser

  • Arbeitsspeicher:8 GB RAM

  • Grafik:GeForce 660 GTX w/1GB / AMD 7700 Serie w/1GB, vergleichbar oder besser

  • Speicherplatz:20 GB verfügbarer Speicherplatz

Empfohlen:

  • Betriebssystem:Windows 10 64 bit

  • Prozessor:CPU Intel i5-4590, vergleichbar oder besser

  • Arbeitsspeicher:16 GB RAM

  • Grafik:NVIDIA GTX 970 w/4 GB / AMD R9 290 w/4 GB, vergleichbar oder besser

  • Speicherplatz:20 GB verfügbarer Speicherplatz

Auf der E3 soll dann neben Hunrath erstmals die neue Welt Kaptar spielbar sein, die mit Klippen, trügerischen Pfaden, antiker Architektur, gigantischen Maschinen und neuen Lebensformen trumpfen will. Auch eine erste VR-Demo wird spielbar sein.

Bild 1 von 36
« zurück | weiter »
Obduction
Wo zum Teufel sind wir hier gelandet und was sind das für merkwürdige Gebilde überall?