Osiris: New Dawn startet am 28. September 2016 in die Early-Access-Phase. Das haben der Publisher Reverb Triple XP und der Entwickler Fenix Fire Entertainment nun bekannt gegeben und eine Produktseite bei Steam online gestellt.

Ein Jahr lang soll das Science-Fiction-Survival-Spiel anschließend gemeinsam mit den Spielern weiter entwickelt werden, bevor es als finale Release-Version auf den Markt kommt. Zum Early-Access-Start versprechen die Entwickler eine Version, die zwischen traditioneller Alpha- und Beta-Phase liegt.

Siedeln im Jahr 2046

In Osiris: New Dawn strandet der Spieler auf einer fehlgeschlagenen Exkursion zu einem fernen Sonnensystem nach einem Raumschiffabsturz auf einem fremden Planeten. Fortan gilt es, die Oberfläche zu erkunden, nach nützlichen Materialien und Rohstoffen zu sorgen sowie eine erste Basis zu errichten.

Dabei können auch Mitspieler helfen: Der Titel verfolgt einen kooperativen Ansatz und verspricht in der Steam-Beschreibung eine Multiplayer-Kolonisierung. Gemeinsam bauen die Spieler eine Basis auf, verteidigen sich gegen bedrohliche Alien-Spezies und überleben Naturkatastrophen wie Meteoriten-Schauer. Auch die Erforschung neuer Technologien wird möglich sein.

Kämpfe zwischen Spielergruppen

Auch feindliche Handlungen zwischen verschiedenen Online-Spieler-Kolonien sind möglich. Wie genau die aussehen werden und ob auch Eroberungen möglich sind, ist bisher nicht bekannt.

Wer in der lebensfeindlichen Umgebung lange genug überlebt, kann über kurz oder lang neue Raumschiffe bauen und zu anderen Planeten des Systems reisen. Dort beginnt das Aufbau- und Überlebensspiel dann von neuem.

Osiris: New Dawn