Overwatch : Neue Helden will Blizzard Entertainment künftig nur noch einzeln in Overwatch einführen. Neue Helden will Blizzard Entertainment künftig nur noch einzeln in Overwatch einführen.

Zum Thema Overwatch ab 9,91 € bei Amazon.de Dass es in der Zeit nach dem Release des Shooters Overwatch neue Helden geben wird, ist schon lange keine Geheimnis mehr. Doch Blizzard Entertainment wird bei deren Veröffentlichung künftig eine gewisse Vorsicht walten lassen.

Wie der Game Director Jeff Kaplan in einem Interview mit dem Magazin Eurogamer erklärt hat, will das Team die Fehler aus der Vergangenheit nicht wiederholen. So hat Blizzard beispielsweise viel Kritik einstecken müssen, als sie mit Mei, D.Va und Genji gleich drei neue Helden auf einen Schlag in Overwatch eingeführt haben.

Daraus haben wir unsere Lehren gezogen. Wenn wir in der Post-Launch-Phase unsere ersten neuen Helden veröffentlichen, werden wir vorerst nur einen nach dem anderen rausbringen, bis wir davon überzeugt sind, dass sich das Spiel wirklich stabilisiert hat.

Passend dazu: Overwatch - Sombra, Doomfist & Co - Die geheimen Helden

»Play of the Game« soll besser werden

Des Weiteren erklärte Kaplan, dass Blizzard weiterhin fieberhaft daran arbeitet, das »Play of the Game«-Feature (Highlight des Spiels) zu verbessern. Demnach soll nicht immer zu sehen sein, wie ein Reaper mit der Todesblüte zahlreiche Gegner zur Strecke bringt.

Einige der anderen Dinge, wie ein toter Torbjörn, dessen Geschützturm noch einige Gegner tötet oder ein imposanter Schuss von Widomaker quer über die ganze Map; das alles ist derzeit kaum darin zu sehen. Das sind wirklich coole Momente, doch wir denken, dass es einen Weg gibt, um sie noch kinoreifer präsentieren zu können.

Ebenfalls interessant: Overwatch - Ranked-Modus soll auf Skill basieren, nicht auf Ränge

Bild 1 von 240
« zurück | weiter »
Overwatch
Der Ninja Genji kann feindliche Angriffe reflektieren. Das klappt sogar mit einigen ultimativen Fähigkeiten - das richtige Timing vorausgesetzt.