Overwatch : Aufgrund dieses weihnachtlichen Kusses zwischen Tracer und ihrer Partnerin hat sich Blizzard dazu entschieden, den dazugehörigen Web-Comic nicht in Russland zu veröffentlichen. Aufgrund dieses weihnachtlichen Kusses zwischen Tracer und ihrer Partnerin hat sich Blizzard dazu entschieden, den dazugehörigen Web-Comic nicht in Russland zu veröffentlichen.

Zum Thema Overwatch ab 10 € bei Amazon.de Mit Overwatch hat Blizzard einen der branchenweit wohl facettenreichsten Casts an spielbaren Charakteren erschaffen. Die Inspirationen für die verschiedenen Figuren stammen aus unterschiedlichen Kulturen, Geschichten und der bekannten Pop-Kultur. Sowohl Animes und Mangas als auch Filme und Comic-Bücher dienten als Grundlage.

Und diese Diversität setzt sich auch in den Webcomics zum Spiel fort. Jüngsten Beispiel: Eine Geschichte zur anstehenden Weihnachtszeit, die das Privatleben von Tracer in den Fokus rückt. Die beliebte Overwatch-Heldin beschenkt zur Weihnachtszeit nämlich ihre Partnerin, die sich wiederum mit einem innigen Kuss bedankt.

Russische Gesetze verhindern Comic-Release

Allerdings: Zu sehen ist der Comic nicht überall. Angesichts der Gesetzgebung in Russland hat sich Blizzard nämlich dazu entschieden, den Webcomic dort nicht verfügbar zu machen. Russische Nutzer sehen anstelle der knutschenden Tracer lediglich den folgenden Hinweis:

In Übereinstimmung mit dem russischen Gesetz können wir diese Comic-Geschichte nicht mit unseren Spielern auf dem Territorium der Russischen Föderation teilen.

Zur Erklärung: Der russische Präsident Wladimir Putin brachte 2013 ein föderales Gesetz auf den Weg, das jegliche positiven Äußerungen über Homosexualität in Anwesenheit von Minderjährigen oder über Medien wie das Internet unter Strafe stellt.

Tracer-Comic in allen anderen Regionen verfügbar

Spieler, die mehr über den charakterlichen Hintergrund von Tracer erfahren möchten und nicht von Russland aus auf die Blizzard-Webseite zugreifen, werden bezüglich des Reflexionen genannten Comics von Michael Chu und Miki Montlló auf playoverwatch.com fündig.

Auch interessant: »The Expendables«-Darsteller will neuen Overwatch-Helden spielen

Orisa - Tank
Fusionskanone: Orisas automatisierte Projektilkanone verursacht hohen Schaden, doch während des Abfeuerns ist ihre Bewegung verlangsamt.

Defensivprotokoll: Orisa verringert erlittenen Schaden vorübergehend und kann nicht durch Effekte aufgehalten werden, die ihre Aktionen einschränken.

Halt!: Orisa schleudert eine Gravitonladung, die sie manuell aktivieren kann. Die Sphäre zieht nahe Gegner an und verlangsamt sie.

Schutzbarriere: Orisa wirft eine stationäre Barriere, die sie und ihre Verbündeten vor gegnerischem Feuer schützt.

Superbooster: Orisa stellt einen Leistungsverstärker auf, der den verursachten Schaden von Verbündeten in ihrem Sichtbereich erhöht.