Pro Evolution Soccer 6 : Pro Evolution Soccer 6 Pro Evolution Soccer 6 Das nächste Pro Evolution Soccer kommt in Europa wie gewohnt im Herbst. Eine nahezu gleichzeitige Veröffentlichung ist für PC, PSP, PS2 und Xbox 360 geplant. Damit wird ein Pro Evolution Soccer auch erstmals für eine Konsole der nächsten Generation veröffentlicht. Vielleicht hilft das der Grafik auf dem PC ein wenig auf die Sprünge. Übrigens: In den USA erscheint der Titel erst im Januar 2007 unter dem Namen Pro Evolution Soccer 2007.

Update: Zu Pro Evolution Soccer 6 gibt es jetzt einige neue Screenshots. Außerdem verrät Konami in einer Pressemitteilung folgende Details zu den Neuigkeiten:

"So wurde die Spieler-KI verbessert. Spieler, die nicht im Ballbesitz sind, positionieren sich aktiv im leeren Raum und zeigen an, wo sie angespielt werden möchten, um ihren Angriff fortzusetzen. Gleichzeitig wurden die physischen Aspekte des Spiels überarbeitet: Die Spieler agieren bei Ballannahme noch echter, wenn sie einen Verteidiger zu umspielen versuchen, während Verteidiger ihrerseits lernen müssen, derlei Spielzüge zu verhindern.

Shingo "Seabass" Takatsuka, der Schöpfer der Serie, hat zudem das Schuss-System des neuen Spiels überarbeitet. So sind die Spieler nun in der Lage, abwechslungsreichere Torschüsse auszuführen, etwa dank überarbeiteter Volleys und Halb-Volleys. Unter den neuen Moves befindet sich jetzt auch die Fähigkeit, gezielt Kontrolle über den Ball nach einer Grätsche zu erlangen. Dank verbesserter Dribbling-Kontrolle sind weitere Finten und Tricks verfügbar, und auch die Kopfballfunktion wurde überarbeitet, um den Stürmern während des Sprungs zum Ball mehr Bewegungsfreiheit zu geben.

In Pro Evolution Soccer 6 ist eine Vielzahl neuer, lizenzierter Teams vertreten. Die internationale Aufstellung enthält nun offizielle Mannschaften aus Argentinien, den Niederlanden, Italien, Spanien und Schweden. Details zu den offiziellen Klub Teams und weiteren Nationalmannschaften werden noch bekannt gegeben.

Weitere Neuerungen umfassen ausgeglichenere Schiedsrichterentscheidungen und eine Auswahl von weiteren Spielmodi. Im Internationalen Wettbewerb etwa führt der Spieler sein Heimatland durch eine Reihe von Qualifikationswettbewerben und Turnieren zum Sieg, während ein Zufalls-Modus das Absolvieren von schnellen und zufällig generierten Spielen unter unterschiedlichsten Bedingungen ermöglicht. Die gefeierte Meister Liga kehrt ebenfalls zurück. Sie erlaubt es Spielern, die vielen Höhen und Tiefen zu durchleben, die es bei dem Versuch gibt, ein Team langjährig durch eine Vielzahl fordernder Spiele zu führen. Alternde Kicker, Verletzungen und Druck von Seiten des Management machen das Spiel zu einer stetigen Herausforderung."