Project Cars 2 : Project Cars 2 wurde nun auch offiziell angekündigt. Es gibt zahlreiche Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger. Project Cars 2 wurde nun auch offiziell angekündigt. Es gibt zahlreiche Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger.

Im Mai hat Slightly Mad Studios erst sein Rennspiel Project Cars veröffentlicht, knapp einen Monat später erfolgt bereits die Ankündigung eines zweiten Teils. Project Cars 2 wird ebenfalls über das Crowdfunding-Portal World of Mass Development finanziert und soll für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 und SteamOS erscheinen.

Als Features nennen die Entwickler und anderem ein umfangreiches Angebot an Rennstrecken. Über 200 davon soll es im fertigen Spiel geben, verteilt auf etwa 50 einzigartige Orte in der Spielwelt. Unter anderem sind als Oberflächen Matsch, Schnee, Dreck und Schotter geplant.

Außerdem wird es acht verschiedene Disziplinen geben, darunter Rallycross, Hillclimbs und Touge. Gefahren werden darf mit mehr als 200 Autos aus über 40 verschiedenen Fahrzeug-Klassen. Mit dabei sind unter anderem Konzept-Autos und Banned Race Cars.

Ebenfalls vorgesehen ist ein Koop-Karriere-Modus. Gespielt werden darf als Fahrer, Spotter, Driver Swap oder Co-Pilot. Und zu guter Letzt werden eine nahtlose Online-Anbindung, E-Sport-Features wie Live-Broadcasting und Online-Racing-Ligen sowie individuell anpassbare Test-Strecken versprochen. Allerdings wird zum Spielen wohl generell eine aktive Internet-Verbindung vorausgesetzt.

Einen Release-Zeitraum gibt es bisher noch nicht.

Project Cars 2