Slightly Mad Studios : Arbeitet Slightly Mad Studios an Spielen zur Hollywood-Blockbuster-Reihe The Fast and the Furious? Arbeitet Slightly Mad Studios an Spielen zur Hollywood-Blockbuster-Reihe The Fast and the Furious?

Zum Thema Project Cars 2 ab 59,99 € bei Amazon.de Das Entwicklerstudio Slightly Mad Studios könnte an Rennspielen zur Blockbuster-Serie The Fast and the Furious arbeiten. Entsprechende Spekulationen machen zumindest seit kurzer Zeit innerhalb der Community die Runde.

Auslöser für das Gerücht war eine Ankündigung von Ian Bell, dem Geschäftsführer von Slightly Mad Studios. Der hat bei GTPlanet.com bekanntgegeben, dass sein Team vor kurzem einen mehrjährigen Deal für ein Hollywood-Blockbuster-Franchise abgeschlossen hat. Das Abkommen soll gleich mehrere Spiele umfassen.

Bell erklärte zwar, dass sie derzeit noch keine weiteren Details verraten könnten beziehungsweise dürften, allerdings bestätigte er wenig später, dass der Deal definitiv im Genre der Rennspiele angesiedelt ist.

The Fast and the Furious im Anmarsch?

Das löste umgehend einige Diskussionen im Forum von GTPlanet.com aus. Bandai Namco hatte bereits in der Vergangenheit mit der Marke The Fast and the Furious zu tun. Da Slightly Mad Studios seit einiger Zeit eng mit Bandai Namco zusammenarbeitet, ist es durchaus denkbar, dass das Team demnächst einige Spiele zu den Kassenschlagern mit Vin Diesel, Dwayne Johnson & Co. entwickelt.

Derzeit werkelt das Team jedoch noch an der Fertigstellung von Project Cars 2, das gegen Ende 2017 auf den Markt kommen soll.

Passend dazu: Fast & Furious 8 - Erfolgreichster Kinostart aller Zeiten, löst Star Wars 7 ab

Project Cars 2