Update 16. September: Nachdem schon am ersten Tag der Kickstarter-Aktion der Großteil der angestrebten 1,1 Millionen Dollar für Obsidians Rollenspiel Project Eternity zusammenkamen, hat das Spiel heute entsprechend mühelos sein Hauptziel erreicht (aktueller Stand: 1.246.000 Dollar).

Entsprechend wurden weitere Ziele gesteckt: Ab 1,4 Millionen sollen weitere spielbare Rassen und Klassen sowie Party-Mitglieder ins Spiel wandern, bei 1,8 ebenfalls. Bei einem Stand von 1,6 Millionen verspricht Obsidian zudem eine Mac-Version, Freunde von Linux müssen sich hingegen bis zur 2,2 Millionen-Marke gedulden, bei der auch weitere Regionen zur Spielwelt hinzugefügt werden sollen. Sobald 2 Millionen Dollar zusammengekommen sind, soll außerdem ein Spielerhaus zur Verfügung gestellt werden.

Obsidian Entertainment : In der Spielwelt von Project Eternity warten laut Obsidian zahlreiche Dialoge mit Tiefe und Entscheidungen, die das Schicksal der eigenen Partie und den Ausgang der Geschichte beeinflussen. In der Spielwelt von Project Eternity warten laut Obsidian zahlreiche Dialoge mit Tiefe und Entscheidungen, die das Schicksal der eigenen Partie und den Ausgang der Geschichte beeinflussen. Ursprüngliche Meldung: Nach einer Reihe von Teaserbildern, kryptischen Texten und Ziffern sowie Andeutungen etwa durch ein Drachensymbol (wir berichteten) hat sich nun das bestätigt, was praktisch jeder schon vermutet hat: Obsidian Entertainment arbeitet an einem neuen Rollenspiel.

Das RPG hört derzeit auf den Arbeitstitel Project Eternity und soll »Zurück zu den Wurzeln des Rollenspiels« kehren. Im Klartext: Komplexität, klassisches Fantasy-Szenario, taktisches Echtzeit-Kampfsystem mit Pause-Funktion und Iso-Perspektive. Die Entwickler orientieren sich dafür nach eigenen Aussagen an Klassikern wie Baldur's Gate , Icewind Dale und Planescape: Torment . Mehrere Obsidian-Mitarbeiter haben in ihrer Zeit bei den Black Isle Studios selbst an allen drei Titeln mitgearbeitet.

Finanziert werden soll das Projekt dabei via Crowdfunding auf Kickstarter.com. Wobei »soll« dabei wohl die falsche Wortwahl ist, denn obwohl die Aktion seit gerade einmal knapp 24 Stunden läuft, wurde bereits mit sage und schreibe 920.000 US-Dollar ein großer Teil der angepeilten 1,1 Millionen Dollar von über 22.000 Unterstützern zusammengetragen – und die Kampagne läuft noch für 30 Tage. Für beigetragene 20 Dollar (später 25) bekommt jeder Sponsor eine digitale Version des Spiels zugesagt. Bis dahin braucht es aber noch ein wenig Geduld, denn Obsidian scheint nicht mit einem Release vor April 2014 zu rechnen.

Project Eternity soll die Stärken der drei großen Vorbilder miteinander vereinen und den »Forscherdrang und die unvergesslichen NPC-Kameraden« von Baldur's Gate, die »intensiven Kämpfe und Dungeons« von Icewind Dale sowie die »emotionalen und erwachsenen Themen und Geschichten« von Planescape: Tormant miteinander kombinieren.

Nach eigenen Angaben hat sich Obsidian für die Crowdfunding-Methode entschieden, da die Entwickler zurück zu ihren Wurzeln und wieder ein episches PC-Rollenspiel-Abenteuer auf die Beine stellen wollten. Dies sei durch traditionelle Methoden (Finanzierung durch einen regulären Publisher) aber nicht möglich. Entsprechend wird Project Eternity wohl exklusiv für den PC erscheinen.