Red Dead Redemption 2 : Red Dead Redemption 2: Legends Of The West soll angeblich der Titel des nächsten Red-Dead-Ablegers lauten. Die Quelle ist allerdings nicht sonderlich vertrauenswürdig. Red Dead Redemption 2: Legends Of The West soll angeblich der Titel des nächsten Red-Dead-Ablegers lauten. Die Quelle ist allerdings nicht sonderlich vertrauenswürdig.

Zum Thema Red Dead Redemption ab 5,21 € bei Amazon.de Erneut Gerüchte um eine mögliche Fortsetzung der Western-Actionspiel-Reihe Red Dead: Wie die englischsprachige Webseite Frag Hero in Erfahrung gebracht haben will, trägt der dritte Ableger der Marke den Titel Red Dead Redemption 2: Legends Of The West und befindet sich bereits seit vier Jahren in der Entwicklung. Als Release-Zeitraum soll das Jahr 2017 bereits feststehen.

Angeblich plant Rockstar Games, das Spiel auf der E3 2016 im kommenden Juni ausführlich anzukündigen. Unter anderem soll es mehrere spielbare Charaktere wie bei GTA 5 und eine sehr viel größere offene Spielwelt geben.

Darüber hinaus soll noch Ende des laufenden Jahres ein HD-Remake von Red Dead Redemption für die PlayStation 4 und die Xbox One erscheinen. Der PC wird nicht explizit genannt.

Die Quellenlage, auf die sich Frag Hero beruft, ist allerdings nicht allzu vertrauenswürdig: Eigenen Angaben zufolge hat man eine E-Mail von einem anonymen Leser erhalten, der die Informationen von einem ehemaligen Rockstar-Angestellten erhalten haben will.

Darüber hinaus trägt die grundlegende Marke des Western-Epos eigentlich den Titel Red Dead. Den ersten Ableger brachte Rockstar Games bereits 2008 in Form des nur mäßig erfolgreichen Red Dead Revolver auf den Markt. Red Dead Redemption war also bereits der zweite Teil. Würde das Entwicklerstudio dieser Benennung treu bleiben, dürfte der nächste Teil der Reihe also eigentlich nicht Red Dead Redemption 2 heißen. Zumal das Ganze mit dem Subtitel »Legends Of The West« doch eher sperrig wirkt.

Davon einmal abgesehen, hat schon einmal ein angeblicher Ex-Rockstar-Mitarbeiter vermeintliche Hinweise auf einen weiteren Red-Dead-Ableger gestreut, seine Identität dann jedoch nicht zweifelsfrei nachweisen können. Möglicherweise handelt es sich hier nun um dieselbe Person.

Unstrittig ist jedoch, dass Take-Two und Rockstar Games die beliebte Marke irgendwann fortführen werden. Bereits 2014 hat zum Beispiel Strauss Zelnick, der CEO von Take-Two, die Western-Marke als »permanent« bezeichnet. Unwahrscheinlich also, dass Red Dead einfach so aus dem Portfolio des Unternehmens verschwindet.

Red Dead Redemption