Red Faction: Armageddon - PC

3rd-Person-Shooter  |  Release: 07. Juni 2011  |   Publisher: THQ Entertainment
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Red Faction: Armageddon im Test

Planetenzerstörer auf zwei Beinen

Nach unserem Test des Actionspiels Red Faction: Armageddon zieht sich eine Schneise der Zerstörung über den Mars. Trotzdem lohnt es sich auch für Sie noch, den roten Planeten zu besuchen - sofern Sie wie wir effektgeladene Schießereien mögen.

Von Petra Schmitz, Henry Ernst |

Datum: 03.06.2011


Zum Thema » Test-Video zu Armageddon Kommentierte Spielszenen & Fazit » Technik-Check zu Armageddon Anforderungen & Grafikvergleich » Demo zu Armageddon 30-Minuten bei OnLive anspielen » Die ersten 10 Minuten Video: So beginnt Red Faction 4 Darius Mason, seines Zeichens Protagonist des Actionspiels Red Faction: Armageddon , ist ein Pechvogel allererster Güte. Der Mann trägt ungewollt Mitschuld daran, dass die Marsoberfläche unbewohnbar geworden ist und sich die gesamte Bevölkerung in Minenschächten und Tunneln herumdrücken muss. Darius hat sich nämlich vom Schurken Adam Hale veräppeln lassen, und der konnte dann ungestört den Terraformer, also die Atmosphäre-Maschine des Planeten schrotten.

Als ob das nicht schon genug wäre, befreit Mr. Mason ein paar Jahre drauf unbeabsichtigt eine uralte Alienrasse, die mit Vorliebe ihre Klauen und Zähne in menschliche Tunnelratten schlägt. Bei soviel schlechtem Karma verwundert es kaum, dass Mason alles daran setzt, die Biester aufzuhalten und auf dem roten Planeten für Ruhe zu sorgen. »Auf« dem Roten Planeten ist allerdings nicht ganz zutreffend, denn im Gegensatz zum im Zuge der »Wir müssen jetzt auch ein Open-World-Spiel machen!«-Welle veröffentlichten Vorgänger Red Faction: Guerilla spielt Armageddon zu großen Teilen unter der Planetenoberfläche.

Um Red Faction: Armageddon auf dem PC spielen zu können, müssen Sie den Titel zuvor über eine Internetaktivierung frei schalten. Und sie müssen ihn zusätzlich an ein Steam-Konto binden. Also doppelte Absicherung, genau wie zuvor beim THQ-Spiel Homefront .

Red Faction: Armageddon

Working Class Hero

Nach dem Ausbruch der Alienplage gilt es für die verbliebenen Menschen zu retten, was noch zu retten ist - und da relativ schnell bekannt wird, wer die Schuld an dem ganzen Schlamassel trägt, gibt es für Darius Mason einiges wiedergutzumachen. Dreh- und Angelpunkt der Handlung ist eine Siedlung mit dem passenden Namen »Bastion«, in der sich Überlebende verschanzt haben. Leider hat die Stadt einiges abbekommen: Die Stromversorgung ist hinüber, Wasser wird langsam knapp, und für die automatischen Geschütze müssen dringend neue Energiezellen besorgt werden.

Obwohl er weder Installateur noch Elektriker gelernt hat, ist Mason für diese Jobs geradezu prädestiniert, trägt er doch ein nützliches Universalwerkzeug namens Nanoschmiede am Unterarm, mit dem auch die umfangreichsten Reparaturen kein Problem darstellen.

Außerdem mit Pistole, Schrotflinte und einem mächtigen Hammer ausgestattet, macht sich Mason daran, die Eingeweide des Mars zu erkunden. Damit der Spieler sich in den endlosen Tunneln und Schächten nicht verläuft, haben die Entwickler Darius mit einem sprechenden Computer ausgerüstet, der den Weg zum nächsten Ziel anzeigt und dank ständiger Kabbeleien mit Mason ein paar humoristische Akzente in der ansonsten sehr düsteren Story setzt. Obacht: Armageddon ist nicht lokalisiert, sondern blendet lediglich deutsche Untertitel ein.

Mars Attacks

Red Faction: Armageddon : Oft wuseln so viele Gegner um Darius herum, dass man einzelne Kreaturen nicht mehr ausmachen kann. Oft wuseln so viele Gegner um Darius herum, dass man einzelne Kreaturen nicht mehr ausmachen kann. Kaum haben wir Bastion verlassen, stürzen sich auch schon die ersten Bösewichte auf den guten Darius. Kleine Krabbelviecher schwärmen mit beängstigender Geschwindigkeit über den Boden. Bald aber schon haben die großen Brüder der Wuseldinger ihren Auftritt: Grüne Zweibeiner, mit eitrigen Pusteln, merkwürdigen Stacheln, scharfen Klauen und einer Abneigung gegen Menschen springen uns entgegen.

Die Biester sind unglaublich schnell in beängstigend großer Zahl vorhanden und gut an das Höhlenleben angepasst. Anstatt auf Mason zuzurennen und sich ausknipsen zu lassen, springen die Ungeheuer von Wand zu Wand, turnen an bizarren Felsformationen herum und greifen buchstäblich aus allen Richtungen an.

Weil Armageddon für alle Plattformen erscheint, lässt sich der Titel auch mit dem Gamepad ganz gut steuern. Mit Maus und Tastatur finden wir es allerdings dann doch wesentlich kompfortabler. Außerdem benötigt man so keine Zielhilfe, die das Spiel in den Optionen anbietet.

Diesen Artikel:   Kommentieren (77) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 8 weiter »
Avatar lartin
lartin
#1 | 03. Jun 2011, 15:12
Einfach nur eins: Geil
rate (17)  |  rate (2)
Avatar Heeze
Heeze
#2 | 03. Jun 2011, 15:25
Sieht ziemlich okey aus. Aber ich hoffe das nächste Red faction ist ein Nachfolger zu Red faction 2. Das wäre ziemlich geil. Wird aber ziemlich lange dauern bis es rauskaumt, volition arbeitet ja jetzt an Saints row the third, irgendso ein Horror game und an ein unbekanntes Spiel...
rate (4)  |  rate (0)
Avatar HONK!
HONK!
#3 | 03. Jun 2011, 15:37
Hm, warum können die Entwickler nicht einmal die Positiven Aspekte der Vorgänger übernehmen und dann noch ein paar weitere einfügen? Schlechte KI, das muss doch nicht mehr sein... und open-world oder streng linear, da gibt es doch auch elegante Zwischenlösungen! Ganz gleich, Red Faction ist wenigstens eine Serie mit einem eigenen Gesicht, und das sollte honoriert werden!!!
rate (7)  |  rate (0)
Avatar schmity
schmity
#4 | 03. Jun 2011, 15:44
Ok, die positive Wertung wundert mich doch etwas. 4players hat für die Konsolenversionen jedenfalls nur 56 % gegeben.
rate (2)  |  rate (13)
Avatar Wetter
Wetter
#5 | 03. Jun 2011, 15:50
Zitat von schmity:
Ok, die positive Wertung wundert mich doch etwas. 4players hat für die Konsolenversionen jedenfalls nur 56 % gegeben.


Dann bin ich mal auf das Forenecho gespannt. 4players Hauptkritik ist die fehlende Abwechslung, da man alles erlebte nach einer gewissen Zeit durch habe und eben nix neues dazu passiert.

Mal schaun was die Tage bei raus kommt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar oldsmoke
oldsmoke
#6 | 03. Jun 2011, 16:00
Der spielbare Charakter trägt den gleichen Namen wie ich ... Kaufgrund ! :P
rate (9)  |  rate (1)
Avatar ToshiroUmezawa
ToshiroUmezawa
#7 | 03. Jun 2011, 16:31
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar BigBoss439
BigBoss439
#8 | 03. Jun 2011, 16:54
Ich habe nur eins zu diesem Game zu sagen:
WILL HABEN SOFORT ALTER IST DAS GEIL UND JA ICH WEIß CAPSLOCK IST DRINNEN ABER EGAL :D
rate (9)  |  rate (5)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#9 | 03. Jun 2011, 16:55
@schmity

Zitat von schmity:
Ok, die positive Wertung wundert mich doch etwas. 4players hat für die Konsolenversionen jedenfalls nur 56 % gegeben.


Das liegt wohl an der Wertungspolitik von 4players. Die ist immer etwas extrem und hängt sehr von der Laune des Redakteurs ab. So scheint es zumindest.
Sicher ist auf jedenfall, dass es nicht mehr subjektiver geht als wie bei 4players. Und das stört mich ziemlich.
rate (21)  |  rate (1)
Avatar mebert
mebert
#10 | 03. Jun 2011, 16:56
Habe die Demo auf der Xbox angespielt.Ka ob die Pc Version viel besser ist aber die Box Version war ja mal öde.Vergebt Ihr immer Traumnoten wenn man was zerstören kann?Habe das Gefühl das ist das Wichtigste für die Gamestar.Wenn Umgebung zerstörbar fallen die Negativpunkte weg.Naja nur 20% zu hoch bewertet.Gamestar eben.
ps:nachdem ich gesehen habe wer testete war mir alles klar.Fans von anspruchslosen Spielen.Petra net wahr?
rate (3)  |  rate (22)
1 2 3 ... 8 weiter »

The Elder Scrolls Online - Imperial Edition
99,00 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei amazon.de
Diablo 3 - Reaper of Souls (Addon)
28,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Red Faction: Armageddon

Plattform: PC
Genre Action
Untergenre: 3rd-Person-Shooter
Release D: 07. Juni 2011
Publisher: THQ Entertainment
Entwickler: Volition Incorporated
Webseite: http://www.redfaction.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 562 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 23 von 196 in: PC-Spiele | Action | 3rd-Person-Shooter
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 116 User   hinzufügen
Wunschliste: 16 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten