Resident Evil 6 - PC

3rd-Person-Shooter  |  Release: 22. März 2013  |   Publisher: Capcom

Resident Evil - Capcom-Produzer deutet Reboot mit Open-World-Gameplay an

Ginge es nach Masachika Kawata, Produzent von Resident Evil: Revelations, wäre ein Serienreboot von Capcoms Survival-Serie durchaus denkbar, vielleicht sogar mit einem Open-World-Ansatz.

Von Christian Fritz Schneider |

Datum: 01.02.2013 ; 11:21 Uhr


Resident Evil : Ein Resident Evil mit Open World? Wenn es kommt, dann wohl nur im Rahmen eines Serienreboots. Ein Resident Evil mit Open World? Wenn es kommt, dann wohl nur im Rahmen eines Serienreboots. Bei einem Anspiel-Event zu Resident Evil: Revelations sprachen die Kollegen von Eurogames.net mit Produzent Masachika Kawata über die Zukunft der Resident-Evil-Serie.

Laut Kawata ist ein Reboot der Survival-Serie durchaus denkbar, er würde dabei sogar einen Open-World-Ansatz verfolgen. »Wenn wir das machen würden, würden wir versuchen das zu bewahren, was Resident Evil ausmacht und was die Fans lieben. Gleichzeitig müsste es für neue Spieler leichter zugänglich sein. Da würde man um einen kleinen Reboot nicht herumkommen, damit es mit einem Open-World-Gameplay funktioniert. Das ist zumindest meine Meinung«, so Kawata.

Der Capcom-Produzent betont allerdings, dass man in jedem Fall noch eine ganze Weile auf ein Open-World-Resi warten müsste, da vorher noch viele Entscheidungen getroffen werden müssten.

Resident Evil: Revelations

Nach den etwas enttäsuchenden Verkaufszahlen von Resident Evil 6 will Capcom den Konsolen- und PC-Release von Resident Evil: Revelations, das ursprüngliche für den Nintendo 3DS veröffentlicht wurde, genau beobachten. »Wir werden sehr auf die Reaktionen der Fans und der Medien auf den Release achten und dementsprechend die Zukunft von Resident Evil planen. Revelations ist für uns ein Wegweiser.«

Kawata betont aber auch, dass man nicht direkt auf die Reaktionen zu Resident Evil 6 eingehen will, sondern eher darüber nachdenkt, wie es mit der ganzen Marke weitergehen soll. Im Eurogamer-Interview wünscht sich Kawata mehr Horror in der Serie, »damit es noch gruseliger wird, als es bislang war«.

Resident Evil: Revelations erscheint am 24. Mai 2013 für PC, Xbox 360, PS3 und Wii U. Resident Evil 6 erscheint für den PC am 22. März.

Resident Evil: Die Serie
Diesen Artikel:   Kommentieren (41) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Mezzerli
Mezzerli
#1 | 01. Feb 2013, 11:31
Also ich persönlich fand Revelations ein deutlich besseres Resident Evil als Teil 6 auch wenn der im Koop unterhaltsam ist (mit ein paar Bierchen).

Aber die Aussage hier
". Im Eurogamer-Interview wünscht sich Kawata mehr Horror in der Serie, »damit es noch gruseliger wird, als es bislang war«."

Öh guter Mann das will der Grossteil der Fans ja auch nur anscheined Capcom nicht mehr Oo Wieso redet der Typ davon das er mehr Horror will und zugleich packen sie immer mehr Action und weniger Horro in das Spiel? Ist doch irgendwie schizophren.
rate (23)  |  rate (2)
Avatar churchymayer
churchymayer
#2 | 01. Feb 2013, 11:32
Das hat die Serie auch echt mal nötig. Seit Resident Evil 4 kam nichts richtig gescheites mehr.
rate (23)  |  rate (1)
Avatar wArLoRd1807
wArLoRd1807
#3 | 01. Feb 2013, 11:33
Man sollte aus Resident Evil gleich ein MMO machen, am besten mit Free2P(l)ay gleich zum Release....

Seit Jahren wird die Marke nur noch ausgelutscht und wirklich gute Spiele waren schon lange keine mehr dabei so wie die Klassiker.
rate (12)  |  rate (0)
Avatar Froebe
Froebe
#4 | 01. Feb 2013, 11:35
Zitat von Masachika Kawata:
Wenn wir das machen würden, würden wir versuchen das zu bewahren, was Resident Evil ausmacht und was die Fans lieben. Gleichzeitig müsste es für neue Spieler leichter zugänglich sein.

Aeh, Hallo? Das ist doch schon ein Widerspruch in sich. Keine Frage dass ein Neustart der Serie faellig ist. Meinetwegen auch Open World, aber dann richtiger Survival Horror mit Monitionsknappheit und Heilpflanzen und kein Casual durch Horden von Zombies Geballer mit unendlich Munition und Selbstheilung.
rate (9)  |  rate (2)
Avatar Mezzerli
Mezzerli
#5 | 01. Feb 2013, 11:43
Zitat von Froebe:

Aeh, Hallo? Das ist doch schon ein Widerspruch in sich. Keine Frage dass ein Neustart der Serie faellig ist. Meinetwegen auch Open World, aber dann richtiger Survival Horror mit Monitionsknappheit und Heilpflanzen und kein Casual durch Horden von Zombies Geballer mit unendlich Munition und Selbstheilung.


Ich finds ja mittlerweilen einfach nur noch peinlich das "zugänglich" für die Entwickler inzwischen so viel bedeutet wie" Pipieinfach".
Man kann doch auch ein Survivalspiel zugänglich machen indem man dem Spieler ein nettes, verständliches Turtorial einbaut das einem alles wichtige erklärt.
Aber nein, zugänglich scheint wohl eher jede Menge Munition, Autoheal und Null Anspruch zu bedeuten. Dabei würde ich mein linkes Ei verwetten das es da draussen jede Menge Zocker (auch jüngere) gibt die gerne mal etwas Anspruch hätten. Ein Spiel muss ja ned gleich so knallhart wie Dark Souls sein um Anspruch zu haben.
Aber ein bisschen Management was Munition angeht, vielleicht mal einen Gegner umgehen anstatt ihn zu töten etc schadet doch keinem.
rate (15)  |  rate (0)
Avatar CookinT
CookinT
#6 | 01. Feb 2013, 11:46
Man sollte jeden Japaner der heute noch Spiele macht wegen Folter bei den Vereinten Nationen anzeigen
rate (5)  |  rate (17)
Avatar areyouinsane
areyouinsane
#7 | 01. Feb 2013, 11:50
Zitat von CookinT:
Man sollte jeden Japaner der heute noch Spiele macht wegen Folter bei den Vereinten Nationen anzeigen

Man sollte die Schwachköpfe mit der Peitsche auspeitschen die immer mit dem gleichen Kriegsshooter Müll ankommen.
Resident Evil 6 war zwar käsig wie nichts anderes, dennoch um Welten tiefgründiger als die Story eines Call of Dutys oder ähnlicher Mist. Der Mehrspieler interessiert eh nur die Kids ohne Hobbys
rate (3)  |  rate (8)
Avatar Starbreaker
Starbreaker
#8 | 01. Feb 2013, 11:53
Diese Überschrift ("ProduZer") kann ja wohl nur ein schlechter Scherz sein...
rate (8)  |  rate (0)
Avatar Mezzerli
Mezzerli
#9 | 01. Feb 2013, 11:58
Zitat von areyouinsane:

Man sollte die Schwachköpfe mit der Peitsche auspeitschen die immer mit dem gleichen Kriegsshooter Müll ankommen.
Resident Evil 6 war zwar käsig wie nichts anderes, dennoch um Welten tiefgründiger als die Story eines Call of Dutys oder ähnlicher Mist. Der Mehrspieler interessiert eh nur die Kids ohne Hobbys


Auch wenn ich mir jetzt damit gleich nen Haufen Feinde mache:
Die Story von BlackOps 2 war, besonders für CoD Verhältnisse SEHR gut und wischt mit dem Müll von RE6 den Boden auf.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar DietaRantel
DietaRantel
#10 | 01. Feb 2013, 12:00
tja das kommt davon wenn man die CoD community ansprechen möchte .. Die Kreativität in der Branche ist schon längst der Geldgier gewichen .. zumindest bei den großen Jungs
rate (4)  |  rate (0)

Fable: The Lost Chapters
4,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Watch Dogs
25,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop

Details zu Resident Evil 6

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: 3rd-Person-Shooter
Release D: 22. März 2013
Publisher: Capcom
Entwickler: Capcom
Webseite: http://www.residentevil.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 344 von 5644 in: PC-Spiele
Platz 16 von 197 in: PC-Spiele | Action | 3rd-Person-Shooter
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 47 User   hinzufügen
Wunschliste: 46 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten