Saints Row 4 - PC

3rd-Person-Shooter  |  Release: 23. August 2013  |   Publisher: Deep Silver
Seite 1 2 3 4

Saints Row 4 im Technik-Check

Systemanforderungen und Grafikvergleich

Spielerisch kann Saints Row 4 überzeugen und gibt vor allem beim völlig abgedrehten Humor Gas. Kann die Technik da mithalten oder bleibt die Grafik auf der Strecke?

Von Mark Geiger |

Datum: 16.08.2013


Saints Row 4 im Technik-Check : Ob wir beim Technik-Check von Saints Row 4 wohl auch so enden — sogar vor Staunen die Augen weit aufreißen? Ob wir beim Technik-Check von Saints Row 4 wohl auch so enden — sogar vor Staunen die Augen weit aufreißen?

Saints Row 4 macht wie schon Saints Row: The Third viel Spaß, und das liegt vor allem am durchgeknallten Humor und der genialen Satire. Technisch konnte keiner der abgedrehte GTA-Klone je groß glänzen, geschweige denn neue Maßstäbe setzen. Aber sie wussten trotzdem immer sich in Szene zu setzen und aus den gegebenen Mitteln eine atmosphärische Spielwelt zu gestalten.

Zum Thema » Saints Row 4 im Test Ein Wahnsinnsspaß » Saints Row 4 - Special Edition 1.000.000 Dollar Sammlerausgabe » Saints Row: The Third im Test Mit Riesendildos an die Macht Die grafischen Erwartungen an den vierten Teil sind zwar dementsprechend eher gering, mehr als lediglich zweckmäßige Grafik erwarten wir aber schon. Ein Vorteil für das Spiel: Wir bewegen uns oft nachts durch die Spielwelt, wodurch Grafikschnitzer wie niedrig aufgelöstete Texturen nicht so leicht auffallen — umso mehr liegt das Augenmerk auf der Beleuchtung. Der vermeintliche Vorteil kann also ganz schnell zum Nachteil umschlagen. Im Technik-Check durchleuchten wir den Titel von Entwickler Volition nach technischen Schwächen und verraten, welche Systemanforderungen der vierte Teil an den Spielerechner stellt.

Systemanforderungen

Die Systemanforderungen für Saints Row 4 fallen sehr human aus und wir konnten jederzeit in der Auflösung 1920x1080 spielen. So reicht bereits ein älterer Zweikerner wie der Intel Core 2 Duo E7400 oder der AMD Athlon II X2 250 zusammen mit einer Geforce GTS 450 oder Radeon HD 7750 und wenigstens 2,0 GByte Arbeitsspeicher aus, um das Spiel in einigermaßen guter Qualität zu genießen. Für eine optische Aufwertung wird ein Dreikern-Prozessor Pflicht, der Leistungsgewinn pro weiterem Kern ist enorm. Dazu eine Geforce GTX 560 oder Radeon HD 6870 und weiterhin 2,0 GByte RAM, und Saints Row 4 läuft in unserer mittleren Einstellungsvariante flüssig.

Saints Row 4 im Technik-Check : Bleibt zu hoffen, dass dies keine leere Ankündigung ist — unsere Bande, die »Saints« ist auf jeden Fall wieder mit von der Partie. Bleibt zu hoffen, dass dies keine leere Ankündigung ist — unsere Bande, die »Saints« ist auf jeden Fall wieder mit von der Partie.

Um die maximale Grafikqualität aus Saints Row 4 herauszuholen, genügt bereits eine Geforce GTX 660 oder Radeon HD 7850 und 3,0 GByte Arbeitsspeicher. Vier Kerne lassen sich jetzt allerdings nicht mehr vermeiden — es sei denn, wir haben einen modernen Zweikerner wie den Core i3 3220, der die zwei fehlenden Kerne mit Hyperthreading weitgehend ausgleichen kann. Mehr als vier Kerne bringen keinen echten Vorteil mehr.

Systemanforderungen für 1920x1080, Ultra-Voreinstellung
Grafikkarte: Geforce GTX 660 oder Radeon HD 7850
Prozessor: Core i3 3220 oder FX 4100
Arbeitsspeicher: 3,0 GByte

Systemanforderungen für 1920x1080, hohe Details
Grafikkarte: Geforce GTX 560 oder Radeon HD 6870
Prozessor: Core 2 Quad Q8300 oder Phenomen II X3 720
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte

Systemanforderungen für 1920x1080, mittlere Details
Grafikkarte: Geforce GTS 450 oder Radeon HD 7750
Prozessor: Core 2 Duo E7400 oder Athlon II X2 250
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte

Grafikmenü

Saints Row 4 merkt man anhand des Grafikmenüs deutlich an, dass es für den PC zwar gut, aber eben nicht perfekt portiert wurde. Das Spiel bietet zusammen mit dem Punkt »Auflösungen« neun Einstellungsmöglichkeiten — viele sonst gewohnte Detailoptionen fehlen aber. So fallen die oft vorhandenen Punkte »Texturdetails«, »Detaildistanz« und »Objektdichte« in dem Punkt »Szenendetails« zusammen, und eine Option zur Anpassung der Partikeleffekte fehlt komplett. Zusätzlich besitzen manche Einstellungen nur die Stufen »Aus«, »Niedrig« und »Hoch« — eine Feinabstimmung entfällt damit. Wenigstens ist das Menü übersichtlich angelegt und auch mit Maus präzise bedienbar.

Saints Row 4 im Technik-Check : Auf den ersten Blick macht das Grafikmenü von Saints Row 4 einen umfangreichen Eindruck.

Teil 1
Auf den ersten Blick macht das Grafikmenü von Saints Row 4 einen umfangreichen Eindruck.

Diesen Artikel:   Kommentieren (40) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Z4ndi
Z4ndi
#1 | 16. Aug 2013, 18:33
Erst mal Aufrüsten :D
rate (10)  |  rate (8)
Avatar PiiDLa_GaMeR05
PiiDLa_GaMeR05
#2 | 16. Aug 2013, 19:00
Die Anforderungen kommen mir im Vergleich zum Vorgänger sehr hoch vor, dafür, dass sich an der Grafik nicht viel getan hat. Naja, ist trotzdem ein fantastisches Spiel.
rate (17)  |  rate (3)
Avatar D.o.o.M
D.o.o.M
#3 | 16. Aug 2013, 20:25
Zitat von Z4ndi:
Erst mal Aufrüsten :D


Dito. Mein Low End Rechner gibt langsam den Geist auf.
rate (16)  |  rate (2)
Avatar dernamedersolangist
dernamedersolangist
#4 | 16. Aug 2013, 20:32
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Xenad
Xenad
#5 | 16. Aug 2013, 20:57
Zitat von PiiDLa_GaMeR05:
Die Anforderungen kommen mir im Vergleich zum Vorgänger sehr hoch vor....


was soll den daran hoch sein? das schafft sogar mein taschenrechner...
rate (9)  |  rate (24)
Avatar Matsches
Matsches
#6 | 16. Aug 2013, 20:59
Der Vorgänger lief bei mir auf Ultra noch flüssig. Bei Saints Row 4 muss ich versuchen, das irgendwie noch so individuell einzustellen, dass es weningstens gute Mittlere - Hohe Details sind.

Eigentlich keine Grafikveränderung, aber trotzdem so hohe Anforderungen ?! - Krasser Scheiß :D
rate (13)  |  rate (0)
Avatar badtaste21
badtaste21
#7 | 16. Aug 2013, 21:15
Wie immer ist flüssig eben ein dehnbarer Begriff. Wenn auch hier wie in den meisten Technikchecks die Messgrundlage wieder 45 fps im Durchschnitt war, dann ist das Ergebnis von Saints Row 4 unglaublich schlecht (bei den GPUs).

So wie es sich darstellt wurde das Spiel leider nicht sehr gut auf PCs optimiert. Zumal flüssig für mich ein konstantes Minimum von 60 fps ist, sodass Vsync aktiiert werden kann. Und wenn ich das mit einer HD 6870 nur mit niedrigen bis mittleren Einstellungen erreichen können soll, dann ist das doch arg schwach. (zum Vergleich: GTA 4 läuft mit meinem System auf konstanten 60 fps, mit teilweise hohen Einstellungen und erzwungenem AA).
rate (3)  |  rate (4)
Avatar Zockling
Zockling
#8 | 16. Aug 2013, 22:36
Von dieser Techniktabelle halte ich nicht viel. Auf meinem Q6600@3GHz (hier tiefgrün), Radi 5850 (hier hellgrün), 4GB RAM, läuft ja noch nicht mal der Vorgänger flüssig, selbst mit absoluten Minimum-Details in 640x480. Dass SR4 damit auf einmal in Full HD spielbar sein soll kann ich mir nicht vorstellen.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar RuMpLeStiLzKiN
RuMpLeStiLzKiN
#9 | 17. Aug 2013, 01:00
Zitat von Zockling:
Von dieser Techniktabelle halte ich nicht viel. Auf meinem Q6600@3GHz (hier tiefgrün), Radi 5850 (hier hellgrün), 4GB RAM, läuft ja noch nicht mal der Vorgänger flüssig, selbst mit absoluten Minimum-Details in 640x480. Dass SR4 damit auf einmal in Full HD spielbar sein soll kann ich mir nicht vorstellen.


Das is mir auch bei ein paar anderen Technik-Checks aufgefallen, wenn ich mich richtig entsinne war der letzte FarCry3.. Und schlimm wars bei BF3, war mit meinem q6600, 4gb und ner 460GTX angeblich gut spielbar, die Realität sah dann aber ganz anders aus. Klar, die Hardware war alt, die Tabelle aber eben auch alles andere als genau. Da frag ich mich wie die erstellt wird.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar badtaste21
badtaste21
#10 | 17. Aug 2013, 01:11
Zitat von Zockling:
Von dieser Techniktabelle halte ich nicht viel. Auf meinem Q6600@3GHz (hier tiefgrün), Radi 5850 (hier hellgrün), 4GB RAM, läuft ja noch nicht mal der Vorgänger flüssig, selbst mit absoluten Minimum-Details in 640x480. Dass SR4 damit auf einmal in Full HD spielbar sein soll kann ich mir nicht vorstellen.


Kann ich leider bestätigen. SR 3 lief schon mehr schlecht als recht... und meine HD 6870 liegt ja etwa im selben Leistungsbereich wie deine HD 5850.

Was mir zufällig gerade noch auffällt: Wie kann es hier überhaupt sein das eine HD 7770 grün eingezeichnet ist und die 6850 gelb ? Laut eurem eigenen Test leistet eine HD 7770 sogar geringfügig weniger als eine HD 6850. Kann beim 128 bit Speicherinterface der HD 7770 (256 bit bei der HD 6850) und übrigen, geringeren Leistungswerten auch gar nicht anders sein.

Und wenn ich schon am meckern bin:

"Aber den Vorwurf, dass sich die Grafik des Spiels im Vergleich zum Vorgänger Saints Row: The Third von 2011 so gut wie gar nicht verbessert hat, müssen sich die Entwickler gefallen lassen. Das Positive daran sind natürlich die niedrigen Systemanforderungen."

Das die Anforderungen aber trotzdem höher sind als beim Vorgänger und höher als bei 5 Jahre alten Spielen mit Topgrafik wie bspw. GTA 4 das wird leider verschwiegen. Und jetzt muss ich erstmal schauen wie gut oder schlecht das Spiel wirklich auf meinem Rechner laufen würde, so leid es mir tut, aber euren Tabellen kann man leider keinen Glauben schenken... die stimmen - gerade für ältere Hardware - leider nicht sehr oft. (und 'älter' heißt in dem Fall bei mir nicht ganz 2 Jahre alt xD)

Zitat von RuMpLeStiLzKiN:


Das is mir auch bei ein paar anderen Technik-Checks aufgefallen, wenn ich mich richtig entsinne war der letzte FarCry3.. Und schlimm wars bei BF3, war mit meinem q6600, 4gb und ner 460GTX angeblich gut spielbar, die Realität sah dann aber ganz anders aus. Klar, die Hardware war alt, die Tabelle aber eben auch alles andere als genau. Da frag ich mich wie die erstellt wird.


dito

Wird wahrscheinlich ausgewürfelt. Im Ernst, ich glaube nicht das die ältere Hardware getestet wird. Andernfalls stimmt etwas mit den Testbedingungen nicht, denn wenn die Privatnutzer oft komplett abweichen dann kann was nicht stimmen.

Ich bin außerdem schon lange dafür das man die fps dazuschreibt, die man als "flüssig" erachtet. Wie mir aber mitgeteilt wurde hat man das intern abgelehnt. Warum weiß ich nicht, erschließt sich mir leider nicht.

Ohnehin wäre es besser nach harten Kriterien von 60 fps Minimum zu testen. Alles andere (die angeblichen 45 fps im Durchschnitt von denen bisher die Rede war) ist doch weder zeitgemäß noch realitätsnah. Gerade bei den Technikchecks zu Shootern wie BF3, Crysis oder Planetside 2. Wer bitte empfindet da einen Wert unterhalb der 60 fps als flüssig ?
rate (6)  |  rate (1)

Battlefield 4
24,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
FIFA 14
34,00 €
zzgl. 3,99 € Versand
bei Hitmeister
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
14,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
9,20 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei amazon.de 19,99 €
ab 5,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei redcoon 19,99 €
ab 4,49 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Media Markt Online Shop 19,99 €
ab 4,99 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote
Tipps & Guides
Cheat: Die wichtigsten Cheat-Codes
27.02.2014 | für 0 von 0 hilfreich

Details zu Saints Row 4

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: 3rd-Person-Shooter
Release D: 23. August 2013
Publisher: Deep Silver
Entwickler: Volition Incorporated
Webseite: http://www.saintsrow.com/de
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 71 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 4 von 196 in: PC-Spiele | Action | 3rd-Person-Shooter
 
Lesertests: 5 Einträge
Spielesammlung: 38 User   hinzufügen
Wunschliste: 30 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Saints Row 4 im Preisvergleich: 6 Angebote ab 19,99 €  Saints Row 4 im Preisvergleich: 6 Angebote ab 19,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten