Das von 5 Live Studios geplante Satellite Reign hat auf Kickstarter drei Tage vor Ablauf der Frist genug Unterstützung sammeln können, um finanziert zu werden. In Satellite Reign übernehmen die Spieler das Kommando über ein Einsatzteam aus Cyber-Agenten in einer futuristischen Stadt und erfüllen Missionen entweder mit brachialer Gewalt und Feuerkraft, oder durch cleveren Einsatz von Hacking, Sabotage und Planung. Satellite Reign soll damit an die Cyberpunk-Klassiker Syndicate und Syndicate Wars anknüpfen.

Die Kickstarter-Finanzierung von Satellite Reign ging nur schleppend voran, was aber nicht auf das Thema des Spiels oder dessen Qualität zurückzuführen ist - stattdessen hatten die Entwickler 5 Live ein sehr unglückliches Händchen bei der Festsetzung der Backer-Kategorien bewiesen. Das kleinste Unterstützer-Paket für 13 Pfund, mit dem ein Kickstarter-Backer das Spiel auch tatsächlich kaufen konnte, war auf 1000 Exemplare reduziert, die schell vergriffen waren.

Der Preisschritt zum nächsten Paket, das neben dem Spiel zusätzlich nur einen Forumszugang und ein Hintergrundbild enthielt und 16 Pfund kosten soll, ist zwar nicht übermäßig groß - viele Kickstarter-Kunden fragten sich aber, warum sie nicht 13, sondern 16 Pfund zahlen sollten, um im Endeffekt das Gleiche zu erhalten.

Sollte Satellite Reign noch mehr Kickstarter-Geld einspielen, haben die Entwickler verschiedene Stretch-Goals parat. Bei 400.000 Pfund wird es lokalisierte Versionen in Deutsch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch geben. Interessanter ist das 440.000-Pfund-Goal: Zerstörbare Umgebungen. Für 500.000 und 550.000 Pfund sollen noch weitere Stadtdistrikte und eine ganze gegnerische Fraktion ins Spiel integriert werden.

Satellite Reign
Auf der Flucht: Während seine Kollegen (1, 2, 3) mit Plasmagewehren (gut gegen gepanzerte Einheiten!) Feuerschutz geben, verduftet der Scharfschütze (4) per Hochleitungs-Rutsche.