Pünktlich zu Halloween 2012 startet die Fortsetzung zu Silent Hill in die Kinos – zumindest in den USA. Dort läuft am 26. Oktober Silent Hill: Revelations 3D an. Das berichtet die Website ComingSoon.net.

Silent Hill: Revelation 3D
Heather Mason (Adelaide Clemens) und Vincent Carter (Kit Harrington) irren durch das neblige Silent Hill.

Bei der Handlung wird es verwirrend: So dreht sich der Film um Heather Mason (Adelaide Clemens) und ihren Vater Harry, die auf der Flucht vor düsteren Mächten sind. An Heathers 18. Geburtstag wird die junge Frau nicht nur von schlimmen Albträumen geplagt, sondern auch ihr Vater verschwindet plötzlich. Außerdem erkennt Heather, dass sie offenbar nicht die ist, für die sie sich ihr bisheriges Leben lang gehalten hat. Ihrem Vater auf der Spur landet Heather – wie sollte es auch anders sein – schließlich im Horror-Kaff Silent Hill.

Was ist daran nun verwirrend? Heather’s Vater Harry wird in Revelations 3D von Sean Bean (Game of Thrones, Herr der Ringe) gespielt – und der war im ersten Teil noch als Christopher Da Silva der Vater der kleinen Sharon. Und auch dessen Ehefrau Rose (Radha Mitchell) spielt in Teil 2 wieder mit.

In weiteren Nebenrollen zu sehen: Kit Harrington (Jon Snow aus Game of Thrones), Carrie-Anne Moss (Matrix, Chuck) sowie Malcolm McDowell (Clockwork Orange, Wing Commander).

Silent Hill: Revelation 3D : Adelaide Clemens verkörpert Heather im Film Silent Hill: Revelation 3D

Heather im Film
Adelaide Clemens verkörpert Heather im Film Silent Hill: Revelation 3D

Heather Mason war bereits in der Videospiel-Vorlage Silent Hill 3 die Protagonistin. Inwieweit sich der Charakter in Film und Spiel gleichen, ist noch nicht bekannt. Einen Termin für den deutschen Kinostart gibt es bislang nicht.