SimCity : SimCity verweigert den Spielstart, wenn keine Verbindung zum Server besteht. SimCity verweigert den Spielstart, wenn keine Verbindung zum Server besteht.

Die sogenannte »Always On«-Politik des Entwicklers Maxis Software erfreut sich in der Spielergemeinschaft von SimCity keiner großen Beliebtheit. Manche befürchten, dass die Server irgendwann abgeschaltet werden und das Spiel unspielbar wird. Lucy Bradshaw, Managerin bei Maxis, gibt bei einem Interview mit CVG aber Entwarnung. Die Server würden so lange online bleiben, wie Spieler SimCity spielten, sagte sie.

Um das Strategiespiel spielen zu können, ist zwingen eine Online-Verbindung mit den Servern erforderlich - sonst verweigert SimCity den Start. Die Befürchtung einiger Fans ist, dass diese Server abgeschaltet werden könnten, so wie es der Publisher EA Games bei vielen älteren Multiplayer-Spielen bereits in der Vergangenheit getan hat. Dass dieses Schicksal SimCity ereilen wird, glaubt Lucy Bradshaw nicht.

»SimCity ist ein wichtiger Teil unserer Firmenvermächtnisses und wir wollen, dass es die Spieler von jetzt an auch durchgehend erleben können. Soweit es mich betrifft, bleiben die Server so lange online, wie es Leute spielen«, sagte Bradshaw. Ob diese Aussage allein die Sorgen vieler Spieler auszuräumen vermag, bleibt zweifelhaft. Publisher EA hat das Statement von Bradshaw bisher unkommentiert gelassen.

Nachdem Maxis einen Offline-Modus für SimCity ausgeschlossen hatte, haben Modder vor kurzem einen Weg gefunden, auch ohne Serververbindung zu spielen. Diese Modifikation wird allerdings wie erwartet von Publisher EA als Hack eingestuft und entsprechend behandelt.

Bild 1 von 59
« zurück | weiter »
SimCity
Screenshots aus dem Luftschiff-DLC