Sleeping Dogs : True Crime heißt jetzt Sleeping Dogs. True Crime heißt jetzt Sleeping Dogs. Zumindest der Logo-Designer beim Entwickler United Front ist ein vielbeschäftigter Mann: Nach dem Arbeitstitel Black Lotusund den anschließenden Umbenennungen in True Crime 3, True Crime: Hong Kong und zuletzt schlicht True Crime, trägt das Open World Actionspiel jetzt den Titel Sleeping Dogs.

Der Grund: Nicht mehr Activision, sondern Square Enix ist der neue Publisher für das Hong-Kong-Abenteuer um den Undercover-Cop Wei Shen. Zwar hat das Unternehmen das komplette Spiel übernommen, die Markenrechte der Serie True Crime liegen aber weiter bei Activision Blizzard. So hat man den Titel kurzerhand komplett umbenannt.

Das Spielprinzip bleibt trotz aller Namens-Verwirrung natürlich gleich: Ähnlich wie in den GTA-Spielen ballert und fährt der Spieler als Wei Shen durch Hong Kong, erfüllt Aufträge und steigt so immer weiter im Ansehen der Triaden. Die soll der Polizist unterwandern und bekommt dafür die Lizenz sich daneben zu benehmen. Wie das aussieht, zeigen vier neue Screenshots.

Sleeping Dogs - Screenshot aus dem Street-Racer DLC

Bei der Entwicklung unterstützt Square Enix London Studios das Team von United Front. Erscheinen soll das Actionspiel im zweiten Halbjahr 2012 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

2011 hatte Activision angekündigt, die Arbeiten an True Crime gemeinsam mit der Guitar Hero-Serie bis auf Weiteres auf Eis zu legen. Laut dem Executive Producer Stephen Van Der Mescht war das Spiel zu diesem Zeitpunkt bereits von Anfang bis Ende komplett spielbar.