Nach der vorzeitig abgebrochenen Kickstarter-Kampagne wurde es etwas ruhiger um Sociable Soccer von Jon Hare. Der Gründer der legendären Sensible Studios wollte mit der Crowdfunding-Kampagne die Umsetzung eines spirituellen Nachfolgers zum Kultspiel Sensible Soccer finanzieren. Nun scheinen die angekündigten Verhandlungen mit möglichen Publishern erste Früchte zu tragen. Die Entwickler haben einen Gameplaytrailer veröffentlicht, der erste Spielszenen zeigt und stark an die Nostalgie der alten Fans appeliert.

Mehr zum Thema: Die Geschichte der Fußballspiele - Teil 1: Hand und Fuß

Skillschüsse mit Effet, taktisches Foulen und über Generationen fortgetragene Brüderduelle scheinen auch in Sociable Soccer zur Tagesordnungen zu gehören. Im ersten Quartal 2017 soll das Spiel für den PC, Xbox One, PS4, iOS- und Android-Geräte erscheinen. Eine Version für den Amiga wird es leider nicht geben, so die FAQ, da der Lieblingshomecomputer der 90er nicht die Unity-Engine unterstützen würde. Schade.

VR-Modus und Anspielstation auf der gamescom

Trotz Retrocharme wurde auch ein Virtual-Reality-Modus vorgestellt. Dieser sogenannte »Play like a God«-Modus soll den Spielern das Gefühl geben, als hochhaushoher Riese in ein Stadion zu blicken und »von oben« in das Spielgeschehen einzugreifen.

Wer nicht bis 2017 warten kann oder möchte, kann das Spiel laut eines aktuellen Blogeintrags auch auf der gamescom vom 17. - 21. August in Köln anspielen.