Space Hulk - PC

Rundenstrategie  |  Release: 15. August 2013  |   Publisher: Full Control
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Space Hulk im Test

Die Weltraum-Putzkolonne ist am Zug

Als Befehlshaber einer Gruppe Elite-Space-Marines ergründen wir im Test zu Space Hulk das Rundenstrategiespiel mit Warhammer 40k-Lizenz.

Von Amir Forsati |

Datum: 09.09.2013


Zum Thema » Warhammer 40K in besser Space Marine im Test » Space Hulk Interview mit Full-Control-Studiochef Thomas Lund Bereits 1993 und 1996 erschienen mit Space Hulk und Space Hulk: Vengeance of the Blood Angels die ersten Videospiel-Ableger des beliebten Tabletop-Spiels. Nach beinahe zwei Jahrzehnten erfreuen sich Warhammer-40K-Fans nun über eine virtuelle Neuauflage des Brettspielklassikers. Die Rundenstrategie wurde vom dänischen Indie-Entwickler Full Control Studios wieder schlicht Space Hulk genannt und ist auf Steam erhältlich.

Space Hulk
Oh weh, ein Kamerad ist gefallen. Zu zweit kämpfen sich nun die Blech-Soldaten vor.

Story … oder so ähnlich

Während ihrer Fahrten durchs Weltall sichten die Space Marines gigantische, ziellos umhertreibende Raumschiffe, die in ihrer Summe als Space Hulks bezeichnet werden. Um das Mysterium dieser führungslosen Frachter zu ergründen, werden die Elite-Einheiten der Marines (Terminatoren) auf eines der vermeintlich unbemannten Schiffe geschickt. Von der Besatzung fehlt jede Spur.

Dafür haben sich die Genestealers auf dem Pott breit gemacht. Nun heißt für die Marines, sich rundenweise durch das Schiff zu kämpfen und dabei diverse Aufgaben zu erfüllen, bevor sie von Alien-Horden überrannt werden.

Space Hulk : Gegen einen Broodlord hat unser Terminator alle Hände voll zu tun. Gegen einen Broodlord hat unser Terminator alle Hände voll zu tun.

Obwohl das Warhammer-40K-Universum eine weitreichende und schier endlose Geschichte erzählt, die Spieler seit Jahrzehnten fesselt, präsentiert Space Hulk nicht mehr als eine oberflächliche und nichtssagende Story ohne jeglichen Tiefgang. Mehr noch: Auf eine zusammenhängende Geschichte innerhalb der Missionen wird gleich komplett verzichtet.

Im Grunde handelt es sich bei der Solo-Kampagne um zwölf lose aneinander gereihte Missionen – ohne Zwischensequenzen oder ähnliches. Zwei (identitätslose) Marines sind gefallen? Egal, in der nächsten Mission haben wir wieder ein vollständiges Squad zur Verfügung.

Virtuelle Brettspielrunde

Da Space Hulk erzählerisch wenig zu bieten hat, sind die spielerischen Stärken gefragt. Der Titel versteht sich als eine präzise Umsetzung des 1989er-Brettspiels. Die einzelnen Missionen geben uns stets unterschiedliche und klare Ziele vor. Einer der Aufgaben besteht zum Beispiel darin, einen bestimmten Raum zu erreichen und ihn vor den Genestealers zu sichern.

In den folgenden Missionen bergen die Spieler Artefakte oder müssen eingekesselte Kameraden aus der Misere helfen. Zugegeben: Die Missionsziele mögen wohl variieren, doch dank der fast identischen Levelaufmachung jeder Mission (in Form der immer gleichen dunklen Gänge) spielt sich trotzdem alles ziemlich gleich.

Space Hulk : Die Strategen wechseln zur Tabletop-Ansicht. Die Strategen wechseln zur Tabletop-Ansicht.

Auch hinsichtlich der Gegnertypen bleibt Full Control der Vorlage bis ins kleinste Detail treu und schickt dem Spieler in allen Gefechten immer wieder Horden der gleichen zwei Widersacher auf den Hals: die Genestealers und deren noch gefährlichere Anführer, die Broodlords. Dieser Grad der Authentizität mag den Fan der Vorlage erfreuen, doch nach heutigen Maßstäben wird das Spielerlebnis dadurch zu monoton und ereignislos.

Übrigens: Verglichen mit den beiden Videospielablegern der 90er-Jahre fielen die dynamischen und motivierenden Echtzeit-Strategie- und Rollenspiel-Elemente der Schere zum Opfer. Wer sich schon auf das Aufleveln seiner Teammitglieder und auf das Squad-Management gefreut hat, wird leider in die Röhre gucken.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (31) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Shlomp
Shlomp
#1 | 09. Sep 2013, 18:23
Pluskunkt: Keine nennenswerte Story?

Made my day. Bitte korrigieren :D
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#2 | 09. Sep 2013, 18:27
Moment mal:
Die 1:1-Umsetzung der Tabletop-Version ist doch prinzipiell genau das Ziel gewesen und auch recht gut gelungen!
Aber dann doch nur 54 Punkte?!

Klar, Komfortoptionen wären gut gewesen, aber Story DARF man da einfach nicht erwarten.

Und auch der Spruch "Was zudem die Frage aufwirft, warum ich Space Hulk überhaupt am PC spielen soll, wenn's sowieso nur eine Kopie des Brettspiels ist?" ist vollkommen fehl am Platz:
Das Spiel ist ständig vergriffen!
rate (26)  |  rate (7)
Avatar Angelus_lul
Angelus_lul
#3 | 09. Sep 2013, 18:27
Schade ..aber war abzusehen :s
rate (2)  |  rate (8)
Avatar steve2000
steve2000
#4 | 09. Sep 2013, 18:39
OH 54% nur ? So schlecht also ? Gut das ich es mir nicht gleich zum Release gekauft habe, da warte ich dann doch lieber bis es mal im Sale für a paar Euro zu haben ist.
rate (3)  |  rate (10)
Avatar thefluxo
thefluxo
#5 | 09. Sep 2013, 18:40
Hm, na ich weiß nicht. Ich habe das Table- Top sehr gern gespielt und finde, dass die PC- Version eine gelungene Umsetzung ist. Klar, der Karteneditor gehörte eigentlich von Anfang an dazu, jedoch ist diese Wertung nicht mal ansatzweise zu rechtfertigen. Wem rundenbasierte Taktikspiele zu langatmig sind, sollte sie schlichtweg nicht bewerten. Es gehört grundsätzlich zum Stil dieses Spiels, dass Marines sich langsam bewegen und Genesteeler durch schiere Masse auftrumpfen... und zur Story: Herr Forsati, wollen Sie ernsthaft behaupten dass Sie und Ihre Kumples erstmal stundenlang Plots ausarbeiten, bevor Sie sich an den Tisch setzen? Auch zu Ihrer Anmerkung bzgl. der "immer gleichen Karten" ... Da kommen mir doch glatt Zweifel ob Sie das Original jemals gespielt haben... rechtwinklig miteinander verankerte Gänge und kleine Räme sind nunmal Bestandteil von Space Hulk! Schon gemerkt?!

Achja und noch was zu diesem Satz:"Was zudem die Frage aufwirft, warum ich Space Hulk überhaupt am PC spielen soll, wenn's sowieso nur eine Kopie des Brettspiels ist?"

Schonmal recherchiert was das Spiel mittlerweile als Tabletop kostet? Unter 100.-€ geht hier leider gar nichts, deshalb: Bitte erst recherchieren, dann denken, dann rezensieren! ;)

Sorry, dieses Review kann ich so nicht unterschreiben!
rate (14)  |  rate (2)
Avatar Jonny MK
Jonny MK
#6 | 09. Sep 2013, 19:06
Zitat von Cd-Labs: Radon Project:
Moment mal:
Klar, Komfortoptionen wären gut gewesen, aber Story DARF man da einfach nicht erwarten.

Die Welt von Warhammer 40k bietet genug Stoff für eine sehr gute Story. Ich finde daher das man eine (gute) Story sehr wohl erwarten kann.
rate (13)  |  rate (1)
Avatar nachtnebel
nachtnebel
#7 | 09. Sep 2013, 19:12
Wow, da gibt die GS doch tatsächlich mal weniger Punkte als ich. Ich muss mir den Tag im Kalender markieren.


Zitat von Cd-Labs: Radon Project:
Moment mal:
Die 1:1-Umsetzung der Tabletop-Version ist doch prinzipiell genau das Ziel gewesen und auch recht gut gelungen!
Aber dann doch nur 54 Punkte?!

Diese Reaktion sieht man oft und jedes mal weckt sie vollkommenes Unverständnis in mir. Ja, Space Hulk ist eine (ziemlich) orginalgetreue Umsetzung des Brettspiels, aber das hat doch mit der Bewertung des Computerspiels nichts zu tun.
Space Hulk war nie ein wirklich gutes Spiel, wie die meisten GW Produkte ist es zu stark vom Zufall abhängig und unterbindet somit jegliche taktischen Element bereits im Ansatz. Diese Schwäche hat auch das PC Spiel geerbt, es kann aber, anders als das Brettspiel, nicht mit dem Hobbykeller-Feeling ausgleichen, und das macht Space Hulk zu einem mittelmäßigen Spiel.
rate (7)  |  rate (4)
Avatar Fellknäuel
Fellknäuel
#8 | 09. Sep 2013, 19:13
Nicht so viel auf die Wertung geben!
Ich weiß aus eigener Erfahrung, daß ein Spiel von der GS (oder auch von anderen) schlecht bewertet werden und trotzdem ne Menge Spaß machen kann.

Immer eine eigene Meinung bilden!
rate (11)  |  rate (0)
Avatar rea
rea
#9 | 09. Sep 2013, 19:15
wer nichts anderes erwartet als eine 1:1 kopie der brettspielversion, der soll die wertung einfach ignorien

die wertung ist ein vergleich zu anderen spielen, und wenn diverse grundelemente die ein gutes spiel ausmachen fehlen dann gibs halt abzüge
rate (13)  |  rate (0)
Avatar Col. Harmor
Col. Harmor
#10 | 09. Sep 2013, 19:22
Zitat von rea:
wer nichts anderes erwartet als eine 1:1 kopie der brettspielversion, der soll die wertung einfach ignorien

die wertung ist ein vergleich zu anderen spielen, und wenn diverse grundelemente die ein gutes spiel ausmachen fehlen dann gibs halt abzüge


So ist es. Das Spiel ist definitiv NICHT gut, obwohl es 1:1 die Tabletop Regeln übernimmt. Die angesprochenen Mängel nerven einfach wirklich arg - einer meiner (zum Glück) wenigen Fehlkäufe >_<. Wenn's Space Hulk sein muss, bleibe ich definitiv beim Tabletop.
rate (6)  |  rate (1)

Diablo 3 uncut [PC]
25,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei gameware.at
Crawl
6,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Space Hulk

Plattform: PC (iOS)
Genre Strategie
Untergenre: Rundenstrategie
Release D: 15. August 2013
Publisher: Full Control
Entwickler: Full Control
Webseite: http://www.spacehulk-game.com/
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 733 von 5693 in: PC-Spiele
Platz 44 von 255 in: PC-Spiele | Strategie | Rundenstrategie
 
Lesertests: 2 Einträge
Spielesammlung: 1 User   hinzufügen
Wunschliste: 3 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten