Spec Ops: The Line : Spec Ops: The Line - Spielerfahrung durch den Multiplayer-Modus ruiniert? Spec Ops: The Line - Spielerfahrung durch den Multiplayer-Modus ruiniert? In einem Interview mit Polygon spricht Cory Davis, der Lead Designer von Spec Ops: The Line ausführlich über die Entwicklung des Shooters mit der ungewöhnlich drastisch erzählten Geschichte. Dabei kritisiert Davis stark, dass dem Entwicklerteam Yager die Einbindung eines Multiplayer-Modus vom Publisher 2K Games aufoktruiert worden sei - seiner Meinung nach ein schwerer Fehler:

»[Der Multiplayer-Modus von Spec Ops: The Line] wirft ein negatives Licht auf all die bedeutsamen Dinge, die wir in die Einzelspielerkampagne eingebaut haben. Das Multiplayer-Spiel fühlt sich völlig anders an. Die Spielmechanik musste vergewaltigt werden um den Mehrspieler-Teil überhaupt erst möglich zu machen. Das Ganze war eine totale Geldverschwendung. (...)

Niemand spielt [den Multiplayer-Modus]. Für mich fühlt er sich nichtmal als Teil des gesamten Spielpakets an. Er ist ein eigenes Spiel, das auf die Disk geklatscht wurde wie ein Krebsgeschwür und er bedroht all die tollen Nuancen der Spielerfahrung, für die das Team bei Yager so viel Herzblut vergossen hat. (...)

[Der Multiplayer-Modus] stand [bei der Entwicklung von Spec Ops: The Line] nie im Fokus, aber der Publisher wollte ihn trotzdem um jeden Preis. Er war im Prinzip ein Häkchen, das aus finanziellen Gründen gesetzt werden musste und 2K Games beharrte darauf - auch zum Nachteil des Gesamtprojekts.«

Das Ergebnis sei ein »Call-of-Duty-Klon in Third-Person von geringer Qualität« gewesen.

Davis gibt aber zu, dass 2K Games ein hohes Risiko eingegangen sei, Spec Ops: The Line zu veröffentlichen und dass andere Publisher diese Courage wohl nicht gehabt hätten.

Cory Davis arbeitet inzwischen nicht mehr bei Yager Development. Yagers Geschäftsführer Timo Ullmann sagte GameStar bei der Bitte um eine Stellungnahme zu Davis' Ausbruch:

»Wir teilen diese Meinung nicht. Natürlich gibt es immer Sachen, die man besser machen kann aber das gesamte Team ist stolz, was wir mit Spec Ops: The Line geschaffen haben und gerade Multiplayer-Modi wie Rallypoint and Uplink sind frisch und unverbraucht.«

Spec Ops: The Line erhielt von GameStar eine Wertung von 85 (zum Test). Besonders die erwachsende und überraschungsreiche Story begeisterte Testerin Petra Schmitz. An der Kasse wurde Spec Ops: The Line den Erwartungen nicht gerecht.