Zum Thema » Squad kommt zu Steam Shooter erhält Greenlight-Freigabe Squad ab 1,99 € bei Amazon.de Als erster deutscher Youtuber konnte TacticalViper vom allyance network die Enwickler von Squad besuchen und den Multiplayer-Shooter selbst ausprobieren.

Neben den Gameplay-Aufnahmen fassen wir hier die Infos zu Klassen, Waffen, Spielerzahlen, Maps, Technik und mehr aus der aktuellen Pre-Alpha-Version (Build 626) zusammen.

Was ist Squad?

Suad ist ein Militär-Shooter vom Team hinter der Mod Project Reality für Battlefield 2 und legt viel Wert auf Authentizität und groß angelegte Mehrspieler-Schlachten mit bis zu 100 Teilnehmern.

  • Taktik-Shooter mit realistischem Anspruch

  • Geistiger Nachfolger der Battlefield-Mod Project Reality

  • Fokus soll auf Teamplay und Taktik liegen

  • Spieler sind zu Fuß und in Boden- und Luftfahrzeugen unterwegs

  • Basisbau- und Ressourcen-System

  • Es sind Matches von 50 vs 50 Spieler möglich

Squad : Auf den weitläufigen Maps können Spieler ihre Spawnpunkte selbst platzieren, statt z.B. Flaggenpunkte zu erobern wie in Battlefield. Auch Barrikaden lassen sich in die Landschaft stellen. Auf den weitläufigen Maps können Spieler ihre Spawnpunkte selbst platzieren, statt z.B. Flaggenpunkte zu erobern wie in Battlefield. Auch Barrikaden lassen sich in die Landschaft stellen.

Wer entwickelt Squad?

Der Entwicklerteam Offworld Industries besteht zum größten Teil aus Moddern und langjährigen Spielern von Project Reality. Die Mod sollte Battlefield 2 einen realistischeren Anstrich verpassen und zählte zu den beliebtesten Modifikationen für den Multiplayer-Shooter. Durch den Erfolg von Project Reality kam das Team auf die Idee zu Squad.

Was ist bisher drin?

Aktuell befindet sich Squad zwar noch in der Pre-Alpha, zwei Mehrspieler-Karten sind allerdings bereits spielbar. Auch der Bau von Vorposten ist bereits integriert, das Ressourcen-System fehlt bisher aber noch.

  • Zwei spielbare Parteien (US Army und Insurgents)

  • Zwei spielbare Wüsten-Karten mit 2,2 und 1,5 Quadratkilometern Spielfläche

  • Squad-Leader bauen dank FOB-System (Foward Operationg Base) frei Spawn-Punkte, Funkstationen, Deckungen, Sandsäcke auf der Karte

  • Klassen/Kit-System mit 6 Rollen, von Grenadier bis Medic

  • Mehrere Bewegungsmodi wie Sprinten, Kriechen, Lehnen, usw.

Was ist geplant?

  • Per Logistik-System müssen Ressourcen zum Basisbau per Helikopter oder LKW rangeschafft werden

  • Neue Maps: von Close-Quarter-Combat-Karten mit 0,8 Quadratkilometern bis zu weitläufigen mit bis zu 16 Quadratkilometern

  • Neue Umgebungen/Vegetationsarten

  • Fahr-, Flug- und Wasserfahrzeuge

Die Technik von Squad

  • Setzt auf Unreal Engine 4

  • Zielfernrohre sind 3D-Scopes, d.h. im Zielvisier wird die Spielwelt neu gerendert, statt nur einer Textur

  • Sound-Quellen werden durch 3D-Audio-Effekte korrekt um den Spieler positioniert

  • Echtzeit-Schatten werden je nach Stand der Sonne und anderen Lichtquellen berechnet

  • 3D-Modelle werden komplett aus der Ego-Sicht berechnet (man sieht also z.B. die Beine des eigenen Charakters)

Bild 1 von 136
« zurück | weiter »
Squad