Chris Roberts und sein Entwicklerteam bei Cloud Imperium Games haben auf der PAX East einige neue Details zur Weltraumsimulation Star Citizen verraten und gleichzeitig neues Bildmaterial aus der Weltraum-Simulation veröffentlicht.

Neuigkeiten gab es unter anderem zu den nahen Zukunftsplänen des Entwicklerteams. Das bereits seit einiger Zeit angekündigte FPS-Modul nähert sich demnach der Fertigstellung. Wie es mittlerweile auch im Februar-Status-Report zum Spiel heißt, wird der Arena Commander 1.1 gerade auf die Test-Server aufgespielt und soll in »sehr naher Zukunft« auch auf den Live-Servern verfügbar gemacht werden.

Anschließend folgt dann die Andeutung des nächsten Meilensteins: Sobald die Version 1.1 des Dogfight-Moduls (Arena Commander) verfügbar sei, werde man erstmals auch eine Version des FPS-Moduls veröffentlichen. Einen konkreten Zeitplan dafür nannte das Entwicklerteam jedoch nicht.

Und auch einige neue Gameplay-Szenen hatte das Entwicklerteam für die PAX East im Gepäck. Gezeigt wurde ein neues Schadensmodell für die Raumschiffe. Außerdem wurde das Schiffsmodell Aegis Retaliator noch einmal ausführlich in einem Video vorgestellt.

Star Citizen befindet sich derzeit noch in der Crowd-Funding-Phase und liegt demnach noch in einer frühen und unfertigen Version vor, zu der nur Unterstützer des Projekts Zugang haben. Das Projekt wird regelmäßig durch neue Module erweitert, die sich nach und nach zu einem kompletten Spiel zusammenfügen. Im Frühjahr 2015 wird etwa die Beta-Version des Shooter-Parts von Star Citizen erscheinen. Im selben Zeitraum wollen die Entwickler auch die Planeten-Beta an den Start bringen. Im Sommer wird dann die Version 2.0 des Arena Commander folgen, die unter anderem eine Multiplayer-Crew ermöglicht.

Im Herbst feiert die erste Episode der Singleplayer-Kampagne »Squadron 42« ihre Premiere. Sollte alles nach Plan verlaufen, erscheint gegen Ende des Jahres 2015 die Alpha-Version des persistenten Universums für die »Backer« von Star Citizen - also die finanziellen Unterstützer der Crowd-Funding-Kampagne. Konkrete Termine wird das Team aber erst in den nächsten Monaten bekannt gegeben.

Der kommerzielle Release von Star Citizen ist dann für 2016 vorgesehen.