Star Citizen : Der Patch 1.2 bringt Star Citizen eine begehbare Multiplayer-Planetenzone und einige Verbesserungen. Der Patch 1.2 bringt Star Citizen eine begehbare Multiplayer-Planetenzone und einige Verbesserungen.

Cloud Imperium Games hat heute die Alpha-Version 1.2 für sein Weltraum-Actionspiel Star Citizen veröffentlicht. Außerdem wurde ein Social Module implementiert.

Der Patch 1.2 ist ungefähr 30 GB groß und soll den Spielern erstmalig die Möglichkeit bieten, mit der ArcCorp Area18 Landezone eine Multiplayer-Planetenzone zu betreten. Dort sollen Spieler sich frei bewegen und miteinander interagieren können, was Star Citizen dem geplanten persistenten Universum einen Schritt näher bringt.

Passend dazu: Wird Star Citizen ohne Ladebildschirme funktionieren?

Im Zuge dessen sollen auch das Augmented-Reality-System, Emotes und ein Chatsystem eingeführt werden. Das Areal soll Bars und andere Bereiche bieten, in denen Spieler die neuen Social-Funktionen nutzen und einander kennenlernen können. Allerdings ist das Planetengebiet aufgrund der frühen Version momentan auf 24 Spieler beschränkt.

Abgesehen davon kamen durch das Update einige Verbesserungen für Hangar und Arena Commander hinzu, sowie Bug-Fixes. Die vollständigen Patch-Notes lassen sich bei Cloud Imperium nachlesen. Ferner geht auch die Arbeit am Ego-Shooter-Modul Star Marine weiter und es wurde eine Preview zur Nyx Landezone veröffentlicht.

Star Citizen - Dragonfly Erkundung im All