Star Wars: Attack Squadrons : Disney hat die Entwicklung von Star Wars: Attack Squadrons abgebrochen. Disney hat die Entwicklung von Star Wars: Attack Squadrons abgebrochen.

Wie Disney Interactive mitteilt, wurde die Entwicklung von Star Wars: Attack Squadrons zugunsten »anderer Star-Wars-Spiele« abgebrochen. Genauer begründen wollte der Publisher die Entscheidung bislang nicht.

Attack Squadrons wurde Ende 2013 offiziell angekündigt. In dem Free2Play-Actiontitel sollten sich Spieler Raumkämpfe mit X-Wings, Tie Fighters und anderen ikonischen Schiffen aus dem SciFi-Universum liefern. Anfang dieses Jahres wurde die Betaphase eingeläutet.

»Wir wollen allen Fans die am geschlossenen Betatest von Star Wars: Attack Squadrons teilgenommen haben danken. Doch haben wir uns nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, die Entwicklung einzustellen, um uns auf andere Star-Wars-Spiele konzentrieren zu können. Wir wissen die Zeit die ihr in die Beta investiert habt sehr zu schätzen.«

Bei Star Wars: Attack Squadrons sollte es sich um das Erstlingswerk des Studios Area 52 Games handeln. Wie es jetzt für den Fortbestand des Teams aussieht, ist nicht bekannt.

Star-Wars-Fans können sich aber schon auf die E3 im Juni freuen. Für die Messe stellte Electronic Arts unlängst eine Präsentation des Reboots Star Wars: Battlefront in Aussicht.

Diesen Monat haben auch die Dreharbeiten zum nächsten Star-Wars-Kinofilm Episode VII begonnen, bei dem J.J. Abrams Regie führt.

Star Wars: Attack Squadrons