Star Wars: Battlefront : Auf diesem Ingame-Screenshot von Star Wars: Battlefront ist erstmals der AT-ST in Aktion zu sehen. Auf diesem Ingame-Screenshot von Star Wars: Battlefront ist erstmals der AT-ST in Aktion zu sehen.

Zum Thema Star Wars Battlefront für 29,99 € bei GamesPlanet.com Update 10. Mai 2015: Mittlerweile ist ein erster Ingame-Screenshot von Star Wars: Battlefront aufgetaucht, der den AT-ST in Aktion zeigt. Das Bild war zunächst bei reddit.com zu sehen, wurde aber wenig später von einem Community-Manager wenig später offiziell als "echt" bestätigt.

Originalmeldung: Dass die mächtigen AT-AT (All Terrain Armored Transport) in Star Wars: Battlefront lediglich auf Schienen laufen werden, sorgte bei vielen Spielern und Star-Wars-Fans bereits für Irritationen. Entwarnung gibt es nun immerhin für die kleineren und zweibeinigen Kampfläufer namens AT-ST (All Terrain Scout Transport). Wie das Entwicklerteam nun nämlich endgültig per Twitter bestätigte, werden die leichten Aufklärungsvehikel durch die Spieler selbst steuerbar sein.

Die AT-ST sind jeweils mit zwei nach vorne gerichteten Laserkanonen ausgerüstet und verfügen zusätzlich über einen seitlich montierten Granatwerfer und eine leichte Blasterkanone für Anti-Infanteriezwecke an der gegenüberliegenden Seite. In welchen Spielmodi sie zum Einsatz kommen und in welcher Anzahl ist bisher noch nicht bekannt.

Star Wars: Battlefront erscheint am 19. November für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One. Freuen dürfen sich Käufer dann über insgesamt zwölf Mehrspieler-Karten. Verzichten müssen Spieler hingegen auf ein Zielen per Kimme und Korn sowie auf kombinierte Boden- und Weltraumschlachten.

Lesenswert: Kolumne zu Star Wars: Battlefront - Das wird kein Battlefront 3

Star Wars: Battlefront
Explosionen und Blaster-Feuer sorgen für reichlich Funkenflug. Das ist der typische Star-Wars-Look.