Star Wars: Battlefront : Massiver Ärger bei Star Wars: Battlefront: Ein Hotfix hat die Spielfortschritte aller Spieler seit der Outer-Rim-Veröffentlichung zurückgesetzt - und neue Probleme verursacht. Massiver Ärger bei Star Wars: Battlefront: Ein Hotfix hat die Spielfortschritte aller Spieler seit der Outer-Rim-Veröffentlichung zurückgesetzt - und neue Probleme verursacht.

Zum Thema Star Wars Battlefront für 23,99 € bei GamesPlanet.com Der letzte Hotfix für Star Wars: Battlefront hat für massive Verärgerung bei zahlreichen Spielern gesorgt: Der Patch sollte einen gravierenden Fehler ausmerzen, der zur unautorisierten Anhebung der Level einiger Spieler auf den neuen Maximalwert 60 führte. Das gelang zwar und die Level der betroffenen Spieler wurden auch wieder zurückgesetzt. Allerdings waren von der Level-Zurücksetzung auch alle anderen Spieler betroffen.

Das heißt: Wer sich die Levelanstiege mit einem regulären Spielfortschritt erspielt und dafür mehrere Stunden Spielzeit investiert hatte, konnte sich nach dem Hotfix ebenfalls wieder von seinen regulär erspielten Levelanstiegen verabschieden.

Der für das Spiel zuständige Community-Manager Mat Everett rechtfertigte die Maßnahme im offiziellen Forum von Star Wars: Battlefront zwar mit einen unglücklichen Nebeneffekt und Alternativlosigkeit. Der Aufschrei betroffener Spieler ist dennoch groß. Einige werfen DICE vor, sie ihrer kostbaren Zeit (teilweise ist von bis zu 1,5 Tagen Spielzeit die Rede) beraubt zu haben und fordern mindestens ein Double-XP-Wochenende als Entschädigung.

Doch damit nicht genug: Einige Spieler berichten von weiteren Problemen, die der Hotfix mit sich gebracht habe. So soll es nun nach jeder Runde zu Zurücksetzungen des erspielten Levels kommen. Außerdem werden nach dem Rundenende wohl teilweise keine Credits mehr gutgeschrieben.

Star Wars: Battlefront
Explosionen und Blaster-Feuer sorgen für reichlich Funkenflug. Das ist der typische Star-Wars-Look.