Mit unglaublichen sieben Millionen verkauften Exemplaren ist Star Wars: The Force Unleashed der erfolgreichste Titel aus George Lucas' Science-Fiction-Universum, den LucasArts jemals veröffentlicht hat. Diesen Erfolg wollen die Kalifornier mit The Force Unleashed 2 wiederholen, das inhaltlich nahtlos an seinen Vorgänger anschließt. In einer mächtig beeindruckenden Rendersequenz sahen wir in einer E3-Vorführung, wie sich Darth Vaders Schüler Starkiller aus den Klauen eines Exekutionskommandos befreit und anschließend die Beine in die Hand nimmt, um aus dem Stützpunkt des dunklen Lords auf dem Planeten Camino zu entkommen.

Star Wars: The Force Unleashed 2 :

Die Macht: noch mächtiger

Schon die erste Spielszene von The Force Unleashed 2, die wir zu sehen bekommen, hat es in sich: Wir stürzen in freiem Fall auf die Planetenoberfläche und räumen dabei mit Geisteskraft TIE-Fighter aus dem Weg beziehungsweise lassen sie herzhaft gegeneinander krachen.

Star Wars: The Force Unleashed 2 : Auf dem Boden angekommen stellen sich uns Heerscharen von Sturmtruppen in den Weg, die wir nach Lust und Laune entwaffnen, durch die Luft schleudern oder mit einem neuen Macht-Kunststück namens »Mind Trick« auf unsere Seite bringen: Die Burschen schießen dann entweder auf ihre Kameraden oder stürzen sich über eine Brüstung in den Tod. Statt nur einem Lichtschwert schwingt Starkiller jetzt derer zwei. Das sieht nicht nur schicker aus, sondern bietet im Vergleich zum ersten Star Wars: The Force Unleashed auch etliche neue Angriffsvarianten und -kombos. Die können Sie im Kampf etwa gegen übermannsgroße Droiden auch dringend gebrauchen. Auch sehr hilfreich: der »Force Fury Mode«, mit dessen Hilfe Sie eine Machtfähigkeit aufladen und dann in einer noch kernigeren Attacke auf Ihre Gegner loslassen.

Erst denken, dann schießen

Setzte der erste Teil noch auf Nonstop-Action, soll The Force Unleashed 2 deutlich abwechslungsreicher sein und auch kleine Puzzle-Einlagen enthalten, bei denen Sie beispielsweise eine Brücke aktivieren oder mit Hilfe eines zuvor umgestürzten Turms einen gähnenden Abgrund überwinden müssen. Die Optik des Spiels ist beeindruckend: So spiegelt sich die Umgebung auf den ersten Metern unserer Flucht filmreif im regennassen Untergrund, während unsere Macht-Blitze eindrucksvoll vom Schild eines Roboters zurückgeworfen werden. Höhepunkt der E3-Demo: Starkiller klaut Darth Vaders Raumschiff vor dessen Augen und düst damit in einem tollkühnen Flugmanöver von dannen. Schick!

» E3-Trailer: Starkiller wütet im Renderfilm
» E3-Gameplay-Clip: Zwei Lichtschwerter gegen Sturmtruppen

Star Wars: The Force Unleashed 2
Starkillers skeptischer Blick spricht Bände: The Force Unleashed 2 scheitert als würdige Fortsetzung.