Star Wars: The Old Republic : Ein Schurke mit seinem Wookiee Ein Schurke mit seinem Wookiee Die Entwickler von BioWare und LucasArts haben neue Informationen über die Schmuggler-Klasse von Star Wars: The Old Republicveröffentlicht. In dem Online-Rollenspiel können Sie im Laufe der Schmuggler-Karriere zwischen zwei erweiterten Klassen wählen: Dem Revolverheld und dem Schurken. Der Revolverheld schießt mit zwei Blastern gleichzeitig um sich - aber gezielt. Er kann mit seinen Angriffen genaue Punkte am Gegner anvisieren. So schießt er beispielsweise auf die Augen des Feindes, um ihn blind zu machen. Der Schurke hat weniger Interesse an einem offenen oder gar fairen Kampf. Er besitzt einen Blaster, einen Tarngürtel, eine Streukanone und ein Medipack und erinnert stark an Han Solo. In Anlehnung an die berühmteste Schmuggler-Figur aus den Star Wars-Filmen heißt es in der Klassenbeschreibung: "Der Schurke schießt immer zuerst."

Die Klasse ist nicht nur der menschlichen Rasse vorenthalten. Auch Twi'lek können Schmuggler werden. Bilder zu der Rasse finden Sie in unserer Bildergalerie. Genauso wie Bilder zu dem ewigen Begleiter jeden Schmugglers: Dem Wookiee-Krieger Bowdaar, der im Einzelspiel als Tank und in Instanzen beispielsweise für »Crowd Control« eingesetzt werden kann. Als fliegenden Untersatz steht dem Schmuggler von Welt ein Corellianischer leichter XS-Raumfrachter zur Verfügung.

Zu allen Neuerungen finden Sie Bilder in unserer Online-Galerie. Weiterführende Informationen gibt es auf der offiziellen Internetseite von Star Wars: The Old Republic.

Update (28.9.2010): Gleich unterhalb dieser Zeilen sehen Sie seit heute den Trailer zur Schmuggler-Klasse, der einige Spielszenen mit den Weltraum-Abenteurern zeigt.