Star Wars: The Old Republic : Bei den Entwickler von Star Wars: The Old Republic gibt es eine Entlassungswelle. Bei den Entwickler von Star Wars: The Old Republic gibt es eine Entlassungswelle. Bei dem für das Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic verantwortlichen Entwicklerstudio BioWare Austin kam es jetzt zu einer Entlassungswelle. Diese wurde bereits im Mai dieses Jahres angedeutet und betrifft eine nicht näher genannte Anzahl von Mitarbeitern.

Die Entlassungen sind Teil einer Restrukturierungsmaßnahme bei BioWare Austin, die das Wachstum von Star Wars: The Old Republic und dessen Service gewährleisten sollen. Ein Sprecher erklärte gegenüber dem Magazin Gamesindustry.biz, dass es völlig normal ist, ein solches Team umzubauen.

»Beim Start eines jeden MMOs benötigt man zum Unterhalt des Spiels eine andere Teamgröße und andere Fähigkeiten als bei der eigentlichen Entwicklung.«

Dies ist bereits die zweite Entlassungswelle bei BioWare Austin innerhalb von wenigen Wochen. Bereits im Mai dieses Jahres mussten einige Mitarbeiter ihren Hut nehmen. Außerdem nahm vor kurzem der ausführende Produzent Rich Vogel nach über sieben Jahren Tätigkeit bei BioWare Austin seinen Hut. Ein Nachfolger ist bisher noch nicht bekannt.

Allerdings erklärte BioWare, dass diese Maßnahmen keinerlei Einfluss auf den Betrieb von Star Wars: The Old Republic haben wird. In den nächsten Wochen will das Team einige Details zu neuen Inhalten preisgeben, die in der nahen Zukunft erscheinen sollen.

Star Wars: The Old Republic - Shadow of Revan