Star Wars: The Old Republic : Die Community von Star Wars: The Old Republic streitet sich über gleichgeschlechtliche Beziehungen im MMO. Die Community von Star Wars: The Old Republic streitet sich über gleichgeschlechtliche Beziehungen im MMO. Anders als in ihren Singleplayer-Rollenspielen Dragon Age und Mass Effect fehlten im MMO Star Wars: The Old Republic bislang homosexuelle NPC-Partner. Das ändert der Entwickler Bioware jetzt, wird für die Art und Weise dafür aber von zwei Fronten in der Community heftig kritisiert. Das berichtet die Website PCGamesN.com.

So werfen viele Spieler dem Entwickler eine »Ghettoisierung« der Homosexuellen vor. Der Grund: Bioware hat - vermutlich aus technischen Gründen - nicht für die bereits bestehenden NPCs Gesprächsoptionen für gleichgeschlechtliche Beziehungen hinzugefügt, sondern komplett neue Partner-Charaktere ins Spiel gesetzt. Die stehen aber allesamt auf dem Planeten Makeb herum - und den kann man nur als hochstufiger Charakter und mit dem Kauf der kostenpflichtigen Erweiterung »Aufstieg des Huttenkartells« betreten.

Auf der Gegenseite ist anderen Teilen der Community die Beschränkung gleichgeschlechtlicher Beziehungen auf nur einen Planeten aber nicht genug. So finden sich im offiziellen Forum Beiträge wie folgender:

»Bitte, bitte, bitte Bioware, LucasArts und EA: Ihr dürft gleichgeschlechtliche Beziehungen in SWTOR nicht zulassen. Es wird das Spiel zerstören und viele Leute dazu bringen damit aufzuhören. (...) Als Abonnent bitte ich euch, eure Meinung zu ändern. Star Wars ist eine für Familien gedachte Geschichte und hat nichts mit gleichgeschlechtlichen Beziehungen zu tun.«

Bioware hatte bereits im Vorfeld zu »Der Aufstieg des Hutten-Cartells« gesagt, dass die aktuelle Implementierung homosexueller Beziehungen im Spiel nur eine Notlösung ist. Da man es versäumt hat, die passenden Dialogzeilen schon während der Entwicklung des MMOs aufzunehmen und einzubauen, müsste Bioware jetzt alle Sprecher der vollvertonten Begleiter-Charaktere erneut ins Tonstudio bitten. Zwar hat der Entwickler angekündigt, sich dem Thema in Zukunft nochmal anzunehmen, einen Zeitrahmen dafür hat man aber nicht abgesteckt.

Star Wars: The Old Republic
Dank vieler neuer Klamotten und Färbeoptionen können wir unsere SWTOR-Helden ganz individuell gestalten.