StarCraft 2 : Blizzard stört sich nur am Namen der World of StarCraft-Mod Blizzard stört sich nur am Namen der World of StarCraft-Mod Anfang der Woche berichteten wir über ein Mod-Projekt mit dem Namen »World of StarCraft«, das mit Hilfe des Editors von StarCraft 2entwickelt wird. Die Befürchtung, dass Blizzard damit möglicherweise Markenrechte verletzt sieht, schienen sich dann auch zu bewahrheiten, als bekannt wurde, dass das Unternehmen die Abschaltung des Videos gefordert hat. Nun äußerte sich ein Repräsentant von Blizzard gegenüber der Webseite Kotaku zu den Hintergründen dieser Entscheidung:

Es war niemals unsere Intention die Entwicklung der Modifikation zu unterbinden, aber da der Name World of Warcraftsehr ähnlich ist, wollten wir mit dem Entwickler über den Titel der Modifikation reden. Im Rahmen des Routineverfahrens bei solchen Angelegenheiten, haben wir bei YouTube um die Entfernung des Videos gebeten, während wir im Gespräch [mit dem Modder] sind.

Für den Kopf hinter der Mod, Ryan Winzell, war die Woche, seit der Veröffentlichung des Videos, durchaus turbulent. Neben einer Einladung von Blizzard, die ihm ein Treffen mit den Entwicklern von StarCraft 2 angeboten haben, erhielt er auch ein Job-Angebot von Riot Games, die für das kostenlos spielbare Action-Strategiespiel League of Legendsbekannt sind. Wir sind gespannt, ob Winzell mit der Mod den Sprung zum professionellen Spielentwickler schaffen wird.