StarCraft 2: Wings of Liberty : Erfolgreicher Verkaufsstart von StarCraft 2: Da jubeln auch die Marines. Erfolgreicher Verkaufsstart von StarCraft 2: Da jubeln auch die Marines. Was sich bereits durch die hohen Vorbesteller-Zahlen abzeichnete, wird nun durch den Entwickler Blizzard bestätigt: Das am 27. Juli veröffentlichte StarCraft 2: Wings of Liberty wurde bereits am ersten Tag mehr als eine Millionen Mal verkauft; innerhalb der ersten 48 Stunden mehr als 1,5 Millionen Mal. Laut Blizzard ist StarCraft 2 damit das sich am schnellsten verkaufende Strategiespiel aller Zeiten und der bislang erfolgreichste PC-Titel 2010.

Den bisherigen Rekordhalter für das am schnellsten verkaufte PC-Spiel überhaupt, World of WarCraft: Wrath of the Lich King, konnte StarCraft 2 allerdings nicht schlagen. Wings of Liberty wurden gleichzeitig in elf Sprachen in Europa, Nordamerika, Südkorea, Australien, Neuseeland, Russland, Brasilien, Chile, Argentinien, Singapur, Indonesien, Malaysia, Thailand, auf den Philippinen und in den Regionen Taiwan, Hong Kong und Macao veröffentlicht.

Eine genaue Aufstellung wie viele Spiele zum Beispiel im StarCraft-Mekka Südkorea verkauft wurden, gibt es bislang noch nicht. Auch für Deutschland gibt es noch keine offiziellen Zahlen. StarCraft 2 hat in dieser Woche aber bereits Platz 1 und 2 in den deutschen PC-Verkaufscharts übernommen.

Wie das britische Branchenmagazin MCV unter Berufung auf das Marktforschungs-Institut GfK Chart-Track berichtet, wurde der zweite Teil in Großbritannien in den ersten fünf Tagen öfter verkauft als StarCraft 1 in den vergangenen zwölf Jahren. StarCraft 2 ist auch das erste Nur-PC-Spiel in diesem Jahr, das es in Großbritannien auf Platz 1 der Videospiel-Charts schafte.

Ob die Solo-Kampagne von StarCraft 2 die hohen Verkaufszahlen rechtfertigt, lesen und sehen Sie im GameStar-Test sowie Test-Video.

Alle weiteren Infos zum Spiel finden Sie in unserem Launch-Center.

Bild 1 von 555
« zurück | weiter »
Starcraft 2: Wings of Liberty
Der Ex-Marschall und Rebell James Raynor ist die Hauptfigur der Kampagne.