Im Januar dieses Jahres hatten wir über eine ambitionierte Modification für das Strategiespiel StarCraft 2: Wings of Libertyberichtet - »World of `StarCraft«. Die veröffentlichten Bilder sowie das entsprechende Video sorgten für viel Aufsehen und riefen sogar die Entwickler von Blizzard Entertainment auf den Plan.

Wie jetzt offiziell bekannt gegeben wurde, hat die Mod mittlerweile einen neuen Namen und ist ab sofort als »StarCraft Universe« bekannt. Allerdings wird das Projekt entgegen der ersten Vermutungen kein echtes Online-Rollenspiel mit Levelaufstiegen und anderen Mechaniken. Maximal ein Dutzend Spieler können sich auf den entsprechenden Karten treffen. Wann die Mod erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt.

» Den Test von StarCraft 2: Wings of Liberty lesen

Immerhin haben die Entwickler jetzt eine offizielle Webseite für »StarCraft« Universe eröffnet, auf der Sie ein Forum für Diskussionen mit anderen Fans finden.

Bild 1 von 555
« zurück | weiter »
Starcraft 2: Wings of Liberty
Der Ex-Marschall und Rebell James Raynor ist die Hauptfigur der Kampagne.