Stardew Valley : Stardew Valley erhält einen neuen Patch und ein Multiplayer ist weiterhin geplant. Auch eine Konsolenversion ist mittlerweile denkbar. Stardew Valley erhält einen neuen Patch und ein Multiplayer ist weiterhin geplant. Auch eine Konsolenversion ist mittlerweile denkbar.

Die Bauernhof-Simulation Stardew Valley stiehlt momentan so manchem Triple-A-Titel die Show. Und noch ist kein Ende in Sicht: Der alleinige Entwickler Eric Barone alias ConcernedApe plant viele neue Inhalte, darunter ein Multiplayer-Modus und womöglich sogar eine Konsolenumsetzung. Außerdem wurde gerade das Update 1.05 auf Steam veröffentlicht.

Der Patch soll einige Probleme und Bugs aus der Welt schaffen und fügt einige neue Einstellungsmöglichkeiten für Grafik und Sound hinzu. Da der Changelog Spoiler enthält, wurden die relevanten Stellen bei Steam versteckt, weshalb wir die Patch-Notes hier nicht einfügen.

Multiplayer, DLCs und Mod-Support

Auch neuen Inhalten gegenüber zeigt sich ConcernedApe offen. So soll Stardew Valley weiterhin einen Koop-Modus bekommen, da das Spiel ursprünglich als Koop-Titel geplant war. So sollte sich der PC-Titel ursprünglich vom Klassiker Harvest Moon abheben. Wann genau der Multiplayer-Modus kommt, ist aber noch unklar.

Auch weitere Inhaltsupdates, darunter auch kostenpflichtige DLCs bei großen Neuerungen, könnte man sich vorstellen. Momentan würden sich aber alle Ideen in kostenlosen Updates realisieren lassen, wie ConcernedApe in einem Interview erklärt.

Mehr zu Stardew Valley: Wie ein Bauernhof zum Steam-Topseller wurde

Viele Spieler würden sich zum Beispiel weitere Heiratskandidaten wünschen. Außerdem strebt man mehr Endgame-Content an, damit Spieler nach den zwei Jahren Kampagne immer noch neue Dinge entdecken können. Auch die Minen könnten eine größere Vielfalt an Arealen und mehr Abwechslung erhalten. Mod-Suppport über Steam Workshop ist ebenfalls ein Thema für den Entwickler. Wir haben bereits die ersten Mods für Stardew Valley in einem Artikel gesammelt.

Bald auch auf den Konsolen?

Stardew Valley : Mit Stardew Valley können sich womöglich auch Konsolenspieler demnächst ins Landleben stürzen. Mit Stardew Valley können sich womöglich auch Konsolenspieler demnächst ins Landleben stürzen.

Zu guter Letzt gibt es noch eine gute Nachricht für Konsolenspieler: Der Steam-Verkaufsschlager könnte es auch auf die Konsolen schaffen. So seien bereits »große Namen« aus der Industrie deshalb an den Entwickler herangetreten. Einen genauen Zeitplan dafür kann ConcernedApe aber nicht nennen - auch wenn hinter den Kulissen schon Einiges passiert sein soll.

»Ich will wirklich nicht sagen, wann es auf die Konsolen kommt. Aber es ist etwas, das ich machen will und ich möchte es so früh machen, wie ich kann.«

Auf Steam ist Stardew Valley seit dem 26. Februar verfügbar.

Stardew Valley
Aber auch einen Mystery-Plot gibt es: Immer wieder kommen wir an düstere Orte, an denen es nicht mit rechten Dingen zugehen zu scheint.