StarDrive - PC

Strategie  |  Release: 26. April 2013  |   Publisher: Iceberg Interactive
Seite 1 2   Fazit Wertung

StarDrive im Test

Noch ein Beta-Universum

Die 4X-Weltraumstrategie erlebt in den letzten Jahren ein kleines Revival. Dumm nur, dass viele Titel direkt aus dem Alpha- oder Beta-Universum in die Läden springen. StarDrive macht da im Test trotz eigener Qualitäten keine Ausnahme.

Von Patrick Lück |

Datum: 27.05.2013


Zum Thema » Sword of the Stars 2: Enhanced Edition im Test Aus Alpha mach Beta » Endless Space im Test Was Spieler wollen » Sins of a Solar Empire: Rebellion im Test Kampf der Titanen » Legends of Pegasus im Test Lost in Space » Stellar Impact im Test Die große Leere Der Test von StarDrive lässt uns grübeln über Paralleluniversen, die in der Science Fiction ihren festen Platz haben. Und selten kommt aus ihnen Gutes. Schon Captain Kirk musste sich mit seinem bösen Spiegelbild herumschlagen - und was Traditionalisten von der alternativen Zeitlinie der jüngsten Abrams-Filme halten, lässt sich in den Star-Trek-Foren dieser Welt genüsslich nachlesen.

Im Fall von Computerspielen heißen die bösen Zwillingswelten Alpha- und Beta-Stadium. Im Idealfall sollte niemals ein Spiel aus einer dieser Sphären seinen Weg in den Laden oder auf den Download-Plattformen finden. Dennoch dringen immer wieder unfertige Titel in die heile Spieler-Welt ein. So nun auch im Fall des 4X-Strategietitels StarDrive - der im Test aber auch Qualitäten beweist, die Sternenkaiser zu schätzen wissen dürften.

Promotion: StarDrive kaufen

Unfertig im All

Fans von Weltraum-Strategiespielen können inzwischen ein besonderes Liedchen von unfertiger Software singen. Denn schon vor StarDrive sorgten fehlerbehaftete Spiele wie Sword of the Stars 2 oder Legends of Pegasus für massiven Verdruss. Während Legends of Pegasus zwischenzeitlich verendete, grüßt Sword of the Stars 2 inzwischen immerhin aus der fortgeschrittenen Beta-Welt.

Bild 1 von 34
« zurück | weiter »
StarDrive
Die Galaxiekarte sieht aus, als würde man eine Ameisenstraße aus dem ersten Stockwerk bestrachten: Es wuselt und lebt, aber richtig erkennen kann man nur wenig.

Ungefähr in derselben Region des Spiele-Alls siedelt StarDrive vom Indie-Entwickler Zero Sum Games, der im Wesentlichen aus einer Person besteht. Während die meisten Spielelemente durchaus funktionieren, hat StarDrive vor allem mit der Stabilität zu kämpfen. Denn Abstürze gehören derzeit noch zur Regel, auch mit einem nicht ladbaren Spielstand hatten wir zu kämpfen.

Eigenbauschiffe für Autokämpfe

Abgesehen von den Abstürzen und Spielstand-Wehen funktioniert StarDrive aber wie erwähnt ordentlich. Ähnlich wie das mittlerweile sehr ausgereifte Sins of a Solar Empire läuft StarDrive in jederzeit pausierbarer Echtzeit, das Spieltempo lässt sich dabei in sechs Stufen bequem regeln. Selbstverständlich finden auch sämtliche Raumschlachten, die sich wie das gesamte Spielwelt im flachen 2D-All abspielen, in Echtzeit statt.

Allerdings sind die Eingriffsmöglichkeiten und die generelle Steuerbarkeit der Kampfschiffe gegenüber Sins deutlich eingeschränkt. Im Wesentlichen können wir bestimmen, welche Seite wir dem Feind zudrehen wollen, um ihm entweder die Panzerung oder die Kanonen vor den Bug zu halten. Abgesehen davon lassen wir die Kämpfe aber meist automatisch ablaufen, da die Bedienung der Flotten und einzelnen Schiffe arg umständlich von der Maus geht.

StarDrive : Im Schiffs-Editor basteln wir aus Modulen unser »Traumschiff« zusammen. Bei kleinen Modellen wie dem hier geht das ganz zackig,…

Editor
Im Schiffs-Editor basteln wir aus Modulen unser »Traumschiff« zusammen. Bei kleinen Modellen wie dem hier geht das ganz zackig,…

Mehr Zeit versenken wir da lieber in den umfangreichen Flotteneditor, in dem wir über einen relativ freien Modul-Baukasten unsere Wunschschiffe zusammen basteln. So setzen wir je nach unserem Forschungsfortschritt Bewaffnung, Panzerung, Antrieb, Energieversorgung oder Sondersysteme wie Bodentruppen-Transportkapseln in die unterschiedlich geräumigen Schiffshüllen ein.

Während kleinere Jäger oder Fregatten binnen weniger Minuten erstellt sind, werkeln wir an den größeren Klassen wie den mächtigen Titanen schon mal eine gute Stunde herum, ehe alles so sitzt und passt, wie wir uns das wünschen. So stellen wir uns unsere gemischte Flotte aus spezialisierten Abfangjägern, Invasions- oder Bombardement-Kreuzern sowie mächtigen Schlachtschiffen zusammen.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (43) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar koringar
koringar
#1 | 27. Mai 2013, 15:45
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar SnoopyCool
SnoopyCool
#2 | 27. Mai 2013, 15:52
Erinnert mich Stark an Gratuitous Space Battles.
rate (1)  |  rate (11)
Avatar DrProof
DrProof
#3 | 27. Mai 2013, 15:56
Ich glaub wir haben unterschiedliche Spiele. Spiele Stardrive seit der Beta immer wieder mal und hatte noch keinen einzigen Absturz der Software. Natürlich ist das nicht Objektiv, aber wie hier zerrissen wird ist mir ziemlich missverständlich. Da das Spiel das erste 4X Spiel - seit langem - ist, welches wirklich Rund läuft.

Edit: Ich hab mich generell nur darüber aufgeregt warum hier "Noch ein Beta-Universum" getitelt wird. Damit - finde ich - wird das Spiel zu den wirklich katastrophalen 4x Releasespielen wie Sword of the Stars 2 oder Legends of Pegasus gepackt. Obwohl klar, SotS 2 ist inzwischen spielbar... Aber Legends of Pegasus wird nach Entwicklerschließung wohl leider nie mehr lauffähig werden.
rate (27)  |  rate (2)
Avatar Balthamel
Balthamel
#4 | 27. Mai 2013, 15:59
Zitat von DrProof:
Da das Spiel das erste 4X Spiel - seit langem - ist, welches wirklich Rund läuft.


Endless Space?
rate (18)  |  rate (6)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#5 | 27. Mai 2013, 16:02
Ich hoffe dazu kommt ein Kontrollbesuch, wenn das Spiel weiter fortgeschritten ist. Denn wie schon geschrieben wird, wurden schon viele weitere Inhalte von den Entwicklern angekündigt.
rate (11)  |  rate (0)
Avatar DrProof
DrProof
#6 | 27. Mai 2013, 16:04
Zitat von Balthamel:


Endless Space?


Ist auch schon fast wieder nen Jahr her und da waren sehr viele Leute nicht mit dem Kampfsystem zufrieden. Genauso war das kreieren von eigenen Schiffen ziemliches Gimmik bei Endless Space. Dennoch war es auch einer der ordentlichen Vertretern der letzten Jahre.
rate (13)  |  rate (1)
Avatar nachtnebel
nachtnebel
#7 | 27. Mai 2013, 16:06
Erstmal zu den Fehlern im Artikel:
- StarDrive ist kein Indie Titel und Zero Sum kein Indie Entwickler. Indie bedeutet dass kein Publisher involviert ist, das hinter StarDrive mittlerweile aber Iceberg Interactive steht hat das Projekt einen Publisher und ist somit nicht mehr Indie. Dass sich Iceberg selbst gern als Indie-Publisher, was ein Widerspruch in sich ist, bezeichnet, ändert daran auch nichts.
- Es gibt mehr als nur 6 Geschwindigkeitstufen, diese lassen sich durchs Optionsmenü aktivieren.


Zum Spiel selbst:
StarDrive sollte noch in der Beta sein, der Release erfolgte viel zu früh wodurch die relativ schlechten Review gerechtfertigt sind. Imo sollte niemand zugreifen der nicht damit leben kann, eine Beta zu kaufen welche zZ hauptsächlich durch die Mods der Community lebt.
Abstürze kommen vor, bei manchen, andere spielen dutzende Stunden ohne einen Crash zu erleben. Auch hier heißt es also vorsichtig sein, wer zugreift, riskiert evtl ein paar Patches nicht so richtig spielen zu können.

Ich habs und mir macht es Spaß, selbst das unfertige Grundspiel. Allerdings hab ich es mir auch während der offiziellen Betaphase gekauft und war deshalb von Anfang an darauf gefasst, hier und da mit Bugs kämpfen zu müssen.
rate (18)  |  rate (1)
Avatar Zombi.Eater
Zombi.Eater
#8 | 27. Mai 2013, 16:07
Zitat von DrProof:
Ich glaub wir haben unterschiedliche Spiele. Spiele Stardrive seit der Beta und hatte noch keinen einzigen Absturz der Software. Natürlich ist das nicht Objektiv, aber wie hier zerrissen wird ist mir ziemlich missverständlich. Da das Spiel das erste 4X Spiel - seit langem - ist, welches wirklich Rund läuft.



mir sind auch keine absturze aufgefallen, dafür aber eine mörderische ki.
rate (12)  |  rate (0)
Avatar Poolitzer
Poolitzer
#9 | 27. Mai 2013, 16:08
Wer sich für 4X Spiele interessiert sollte sich unbedingt mal AI War Fleet Command anschaun. Die Grafik ist zwar total veraltet aber das Spiel macht einen heiden Spaß.
Guckts euch mal bei Youtube an! Auf Steam gibts das für wenig Euronen
rate (4)  |  rate (7)
Avatar DrProof
DrProof
#10 | 27. Mai 2013, 16:16
Zitat von Zombi.Eater:



mir sind auch keine absturze aufgefallen, dafür aber eine mörderische ki.


Die KI hat nicht nur Haare auf den Zähnen... Sie sind alle Wookies mit Laserhelmen... =)
rate (11)  |  rate (0)
1 2 3 ... 5 weiter »

Assassin's Creed 4 - Black Flag
21,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
GTA 5 - Grand Theft Auto V
49,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu StarDrive

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: -
Release D: 26. April 2013
Publisher: Iceberg Interactive
Entwickler: Zero Sum Games
Webseite: http://www.stardrivegame.com/
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 727 von 5488 in: PC-Spiele
Platz 191 von 2256 in: PC-Spiele | Strategie
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 1 User   hinzufügen
Wunschliste: 3 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
StarDrive im Preisvergleich: 6 Angebote ab 4,80 €  StarDrive im Preisvergleich: 6 Angebote ab 4,80 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten