Still Life 2 - PC

Adventure  |  Release: 03. April 2009  |   Publisher: Rondomedia
Seite 1 2   Fazit Wertung

Still Life 2 im Test

Spannend erzählter Erwachsenen-Krimi.

Mit Still Life 2 kommt der Mordfall aus dem Vorgänger zu einem Abschluss -- und zwar endgültiger, als Sie vermuten.

Von Christian Schmidt |

Datum: 08.04.2009


Am Schluss gerät Victoria McPherson mächtig unter Zeitdruck. Nur ein paar Minuten bleiben Ihnen als ehemaliger FBI-Ermittlerin, um zu verhindern, dass eine unschuldige Frau stirbt. Falls ihr das nicht gelingt, ist die Gefangene tot. Und zwar endgültig. »Wenn das hier ein Computerspiel wäre, dann hätte ich es so programmiert, dass du nur eine Chance bekommst«, orakelt der Killer. Und tatsächlich: Wer den Tod des letzten Opfers nicht aufhalten kann und danach ein gespeichertes Spiel lädt, der muss feststellen, dass die Hingemordete diesmal rettungslos verloren ist. Still Life 2 manipuliert die Spielstände, es gibt keine zweite Chance. Victoria McPherson sollte sich also besser anstrengen.

Still Life 2 : Ein Großteil des Spiel findet in einem verfallenen Haus statt, in dem Victoria nach Spuren des Mörders sucht. Ein Großteil des Spiel findet in einem verfallenen Haus statt, in dem Victoria nach Spuren des Mörders sucht.

Story: verschränkt

Still Life 2 : Mit dem Forensik-Koffer analysiert Victoria eine Vielzahl von Tatort-Spuren. Mit dem Forensik-Koffer analysiert Victoria eine Vielzahl von Tatort-Spuren. Das französische Adventure Still Life 2 ist der Nachfolger zu einem Krimi-Abenteuer von 2005; seit fast vier Jahren warten dessen Spieler auf einen befriedigenden Abschluss. Denn in Still Life stellte Victoria McPherson am Ende zwar den Mörder, dessen Identität wurde aber nicht enthüllt. In Teil 2 lüftet der Entwickler Microids nun das Geheimnis. Dabei verschränkt das Spiel drei Handlungsebenen: Victoria ermittelt sowohl in Rückblenden im Jahr 2005 als auch in der Gegenwart. In Letzterer richtet ein Serienmörder namens »Ostküsten-Killer« junge Frauen hin, nachdem er sie entführt, gequält und dabei gefilmt hat. Zuletzt ist die Fernseh-Reporterin Paloma Hernandez verschwunden, in deren Rolle Sie ebenfalls schlüpfen. Dieser Wechsel der Perspektiven macht die Ermittlungen ungemein spannend: Als Paloma versuchen Sie, dem sadistischen Entführer in einem nächtlichen Haus zu entkommen, als Victoria durchsuchen Sie die Bruchbude tags darauf nach Spuren. Schließlich agieren die beiden Frauen sogar gemeinsam, wobei aber stets das Spiel entscheidet, wessen Steuerung Sie gerade übernehmen.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (5) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar TheSlayedGuardian
TheSlayedGuardian
#1 | 08. Apr 2009, 19:22
Ihr solltet vielleicht noch die feste 1024er Auflösung und die deplatzierte 3D optik erwähnen, die aussieht als hätten die Entwickler 5 Jahre lang hinterm Mond gelebt... aber was solls, bleibt wohl trotzdem ein klasse Adventure ;)
rate (7)  |  rate (3)
Avatar Belliak25
Belliak25
#2 | 08. Apr 2009, 20:01
hmm ich bin so hin und hergerissen mit dem spiel. einerseits hör ich starke kritik wie inventar fummelei und hin und hergelaufe, andererseits gibt es auch durchaus positive aspekte.

dir scheints aber wohl zu gefallen SlayedGuardian?

hmmm
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Eol
Eol
#3 | 09. Apr 2009, 11:54
"Dass mir das Spiel am Ende keine zweite Chance lässt, fand ich erfrischend konsequent"


Das einzige was was man danach tun kann - sofern man nicht seine Savegames brav sichert - mach ich bei allen Games so - ist von vorne anfangen und das ganze Spiel nochmal spielen wenn man nicht diesen "Code" gefunden haben sollte?
Ist die obige aussage jezt "positiv" oder "negativ" gemeint ("erfrischend konsequent") ?????

Man stelle sich nur vor das sowas bei Shootern eingeführt werden sollte.
Bei Half Life ist man im Endkampf - stirbt - und muß von vorne anfangen.

Nein danke - mir reicht diese funktion im realen Leben schon aus - ich muß sie nicht auch noch in Spielen haben.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar Der Gust
Der Gust
#4 | 14. Apr 2009, 20:18
Ich finde das Feature der "sterbenden Person" echt mal ne tolle Sache.
Endlich muss man mal damit leben wenn man es nunmal nicht hinbekommt jemanden zu retten und kann es auch nicht mit quickload wieder gutmachen.
Das ist eine Konsequenz wie ich sie bisher in Spielen schmerzlich vermisst habe.
Schön dass das manche Entwickler genauo sehen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar AmrasTaralom
AmrasTaralom
#5 | 17. Mai 2009, 13:24
hm... ich finde es ist nicht konsequent sondern unlogisch. wenn es schon speicherstände gibt sollte es auch möglich sein, einen fehler wiedergutzumachen. wenn das spiel jeweils nur die stelle speichern würde wo man ist und nach einem sterben/einem versauten rätsel nicht neu laden könnte... wäre das konsequent. allerdings würde es dann wohl kaum jemand spielen. aber so wie es jetzt ist ist es einfach nur unlogisch und damit nicht authentisch.
rate (1)  |  rate (4)
1

PROMOTION

Details zu Still Life 2

Plattform: PC
Genre Adventure
Untergenre: -
Release D: 03. April 2009
Publisher: Rondomedia
Entwickler: Gameco Studios
Webseite: http://www.stilllife-game.com/...
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1079 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 116 von 1557 in: PC-Spiele | Adventure
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 27 User   hinzufügen
Wunschliste: 4 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Still Life 2 im Preisvergleich: 4 Angebote ab 0,93 €  Still Life 2 im Preisvergleich: 4 Angebote ab 0,93 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten