SUPERHOT : In SUPERHOT vergeht die Zeit nur, wenn der Spieler sich bewegt. In SUPERHOT vergeht die Zeit nur, wenn der Spieler sich bewegt.

Innerhalb von einem Tag hat der Puzzle-First-Person-Shooter SUPERHOT sein Kickstarter-Ziel von 100.000 Dollar erfüllt und ist mittlerweile 33.000 Dollar über seinem eigentlichen Ziel. Die Crowdfunding-Kampagne geht noch bis zum 14. Juni.

SUPERHOT findet einen eigenen Dreh auf das First-Person-Shooter-Genre. Die Zeit steht solange still, bis der Spieler sich bewegt. Die Entwickler wollten die aus der Matrix bekannte Bullet-Time in einem Spiel festhalten. Anstatt sich hinter Deckung zu verstecken, kann der Spieler Kugeln ausweichen oder sie sogar mit einem Degen zerschlagen.

Die Entwicklung des Spiels begann im Rahmen der 7 Day First Person Shooter Game Challenge, bei der sich das SUPERHOT Game Team entschieden hat ein eigenes Konzept für ein FPS zu entwickeln. Auf der Kickstarter-Seite oder der offiziellen Webseite kann man den Prototypen von SUPERHOT spielen, was wir bereits im letzten Jahr getan haben.

Das erste Stretch Goal, das bessere Animationen verspricht, ist mittlerweile erreicht. Falls SUPERHOT 150.000 Dollar knacken sollte, gibt es einen Speedrun-Modus oben drauf und für 200.000 einen Replay-Modus, mit dem man sich seine eigenen Spielerfolge noch einmal anschauen kann. Eine Early-Access-Version ist für Februar 2015 angesetzt. Im Anschluss veranschaulicht der Gameplay-Trailer die zeit-verlangsamende Spielmechanik.