Survarium : Nach langem hin und her kam vor kurzem die Meldung über das endgültige Aus für den Ego-Shooter Stalker 2(wir berichteten). Dafür soll das Konzept hinter der Stalker-Reihe, die mit Shadow of Chernobyl2007 ihren Anfang nahm, in dem Free2Play-MMO-Shooter Survariumweiterleben, welcher sich derzeit beim Entwickler Vostok Games in Entwicklung befindet.

Auf der offiziellen Facebook-Seite von Survarium wurde nun ein erstes Q&A mit Fragen der Stalker-Fans veröffentlicht. Wir fassen die wichtigsten Details zusammen:

  • Q: Wird es irgendwelche RPG-Elemente in Survarium geben?
    A: Ja, selbstverständlich.

  • Q: Wie groß ist die geplante Größe der Spielwelt?
    A: Wir werden keine nahtlose, riesige Spielwelt bereitstellen. Survarium wird ein »Session-basiertes« Spiel. Unser Plan ist es, die Gebiete im Spiel ständig zu erweitern.

  • Q: Bleibt Survarium der Stalker-Serie treu?
    A: Viele Elemente wie der Überlebenskampf, Fraktionen, Anomalien und Mutanten werden auch in Survarium zu finden sein.

  • Q: Wir es einen Singleplayer- bzw. Offline-Modus geben?
    A: Nein.

  • Q: Es scheint, als würde der Überlebenskampf eine wichtige Rolle spielen. Stimmt das, oder geht es mehr darum, alles über den Haufen zu schießen, was sich bewegt?
    A: Ja, absolut. Der Überlebenskampf spielt eine entscheidende Rolle.

  • Q: Wird es zufallsgenerierte Quests wie in Stalker geben?
    A: Nein, alle Quests sind »handgemacht«.

  • Q: Müssen wir für neue Waffen im Spiel bezahlen?
    A: Die meisten Waffen werden mit Ingame-Währung bezahlt werden müssen. Einige Premium-Waffen werden hingegen für echtes Geld angeboten werden. Diese werden den Käufern jedoch keinen »Pay-2-Win«-Vorteil verschaffen.

  • Q: Wird die Projektil-Ballistik eine Rolle spielen?
    A: Absolut.

  • Q: Wir es ein Reputations-System geben?
    A: Ja, wird es.

  • Q: Lagerfeuer + Gitarren. Irgendwelche Pläne solche Features zu integrieren?
    A: Wir haben uns bereits mit der Entwicklung von Rollenspiel-Locations beschäftigt, allerdings ist das etwas, über das wir immer noch diskutieren.

  • Q: Eine Idee von Stalker war das »Allein vs. die lebensfeindliche Umgebung«. Wie gedenkt ihr, dieses Gefühl in einen MMO-Shooter zu übertragen?
    A: Wenn man berücksichtigt, dass die gesamte Mutter Natur gegen euch ist, ist es schwer zu glauben, dass ihr euch wie eine überlegene Masse fühlen werdet, nur weil ihr zu dritt oder viert seid ;)
    Einige Missionen sind für Teams ausgelegt, aber du wirst auch oft genug allein klar kommen müssen.

  • Q: Werden wir, ähnlich wie in Metro 2033, Referenzen zu den Stalkers erleben oder werden die Stalker eine voranginge Rolle spielen?
    A: Unser Hang zum »Stalkerism« ist sehr stark und das wird sich auch deutlich im Spiel widerspiegeln.

  • Q: Viele Leute sind besorgt wegen Survariums Free2Play-Ausrichtung, da sie befürchten, die Spielmechanik könnte dadurch sehr flach geraten. Was sagt ihr dazu?
    A: Wir, das Stalker-Team, würden es niemals zulassen, dass hier flache Spiele produziert werden. Ansonsten möge uns alle die Zone holen!

Stalker 2 - Concept-Artworks