The Binding of Isaac: Rebirth : The Binding of Isaac: Rebirth bekommt eine Inhalts-Erweiterung. Geplant sind neue Gegner, Areale, Bosse und Gegenstände. Ebenfalls mit dabei: Ein neuer Spielmodus und ein weiterer spielbarer Charakter. The Binding of Isaac: Rebirth bekommt eine Inhalts-Erweiterung. Geplant sind neue Gegner, Areale, Bosse und Gegenstände. Ebenfalls mit dabei: Ein neuer Spielmodus und ein weiterer spielbarer Charakter.

Seit dem 4. November 2014 ist mit The Binding of Isaac: Rebirth eine überarbeitete Version des Action-Adventures von Entwickler Edmund McMillen für den PC, die PS4 und die PlayStation Vita verfügbar. Doch damit sind die Arbeiten an der Marke offensichtlich noch nicht beendet. Wie der Game-Designer nun auf bindingofisaac.com bekannt gab, folgt demnächst noch eine Inhalts-Erweiterung für das Spiel.

Er habe große Pläne für das kommende Add-on, so McMillen. Und er hoffe, dem Spiel damit eine umfangreiche Gameplay-Erweiterung spendieren zu können. Geplant ist unter anderem ein neuer Spielmodus, der die Anzahl der Dinge, die der Spieler machen kann, nahezu verdoppeln soll.

Konkret möchte McMillen The Binding of Isaac: Rebirth neue Gegner, Bosse, Gebiete und Enden hinzufügen. Außerdem soll es einen neuen spielbaren Charakter geben. Und auch die Community soll involviert werden: Sie darf per reddit.com Vorschläge für neue Gegenstände einreichen.

Rebirth ist die überarbeitete Fassung des Indie-Titels The Binding of Isaac, die mit verbesserter Level-Generierung, neuen Gegenständen, Gegnern und weiteren Features aufwartet. Mit Rebirth feiert das 2011 erschienene Original zudem die Konsolen-Premiere auf der PlayStation 4 und PlayStation Vita.

The Binding of Isaac: Rebirth
Monstro lauert uns im Basement als Boss auf. Er versucht auf uns draufzuspringen und mit Spucke zu befeuern. Damit stellt er eine gute Aufwärmübung für die folgenden Kämpfe dar.