The Elder Scrolls: Tamriel Unlimited wird größer. Mitten im PvP-Gebiet Cyrodiil liegt die Kaiserstadt, die Fans der Reihe zuletzt in Oblivion besucht haben. In ESO mussten neugierige Spieler bislang draußen bleiben, denn Molag Bals Horden machten den Zutritt unmöglich. Jetzt hat das Warten endlich ein Ende und die belagerte Stadt gewährt Einlass - gegen Aufpreis. Wir erklären, für wen sich der Besuch lohnt.

»Hier geht's zum MMO-Psychotest. Welcher Spielertyp sind Sie?

Wo muss ich hin?

Zum Thema » ESO: Tamriel Unlimited im Test Abenteuer ohne Abozwang The Elder Scrolls Online ab 11,19 € bei Amazon.de The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited für 25,49 € bei GamesPlanet.com Um Zugang zur Kaiserstadt zu erhalten, benötigt man ein aktives ESO Plus-Abo. Alternativ kauft man den DLC für 2500 Kronen (rund 22,50 Euro) frei und hat dann für immer Zugang, auch ganz ohne ESO Plus.

Beim Aktivieren erhält man Post im Spiel und wird zum Questgeber seiner Fraktion direkt am Basislager in Cyrodiil geschickt. Dieses betritt man wie gehabt über die Kampagnenauswahl. Dort gibt's die neue Questreihe zur Kaiserstadt. Spieler auf der alten Maximalstufe von Veteranenrang 14 erreichen mit deren Hilfe in wenigen Stunden die neue Maximalstufe von VR16.

Welche Stufe benötige ich?

Ab Stufe 10 kann man ins PvP-Gebiet Cyrodiil und von dort aus in die Kaiserstadt, die ebenfalls ein PvP-Gebiet ist. Die Werte von Spielern unter Maximalstufe werden dann vorübergehend auf das Niveau von Veteranenrang 14 angehoben. Sämtliche Monster in der Kaisterstadt haben Veteranenrang 16, die meisten davon verfügen über die Stärke von Minibossen und Elite-Gegnern.

The Elder Scrolls Online - Screenshots zum Kaiserstadt-DLC

Geht das auch solo?

Ein Solo-Trip in die Kaiserstadt lohnt sich nur für die besten und erfahrensten Spieler, die über entsprechend mächtige Ausrüstung verfügen. Die Stärke der meisten Monster entspricht wie gesagt Minibossen der neuen Maximalstufe, was für Gelegenheitsspieler im Alleingang kaum zu packen ist.

The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited : Spieler und Monster in Cyrodiil lassen Tel’Var-Steine fallen, für die wir neue Setgegenstände und Crafting-Rohstoffe bekommen. Spieler und Monster in Cyrodiil lassen Tel’Var-Steine fallen, für die wir neue Setgegenstände und Crafting-Rohstoffe bekommen.

Selbst wenn man einigermaßen mit den KI-Gegnern zurechtkommt, läuft man immer Gefahr, von einem Zerg gegnerischer Spieler überrollt zu werden oder einem Gegenspieler in die Arme zu laufen, der bereits die neue Maximalstufe erreicht und ein paar hundert Championpunkte auf dem Konto hat. Der Tod kommt rasch, erbarmungslos und oft. Wie im ESO-PvP üblich, sind freundliche Spielergruppen recht fix über den Chat gefunden, doch wer bevorzugt allein spielt, wartet weiter auf den Solo-DLC Orsinium.

Was bekomme ich in der Kaiserstadt?

In der Kaiserstadt gibt es 23 neue Set-Gegenstände für die Veteranenränge, neue Veteranen-Schmucksets, sowie Rezepte, Sammelgegenstände wie Kostüme und Pets und einen neuen Crafting-Stil: Xivkyn. Dieser erinnert optisch an die Daedra-Ausrüstung aus Skyrim.

The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited : Verlassen wir diese Plattform, sind wir sofort von VR16-Elitemonstern umgeben. Feindliche Spieler lauern ebenfalls überall. Verlassen wir diese Plattform, sind wir sofort von VR16-Elitemonstern umgeben. Feindliche Spieler lauern ebenfalls überall.

Zusätzlich zur Kanalisation der Kaiserstadt, die als öffentliches PvP-Verlies dient, gibt es zwei PvE-Dungeons in der normalen Fassung und als Version für Veteranen: Den Weißgoldturm und das Gefängnis der Kaiserstadt, komplett mit passenden Aufträgen der Unerschrockenen. Die benötigten Handwerksmaterialien für Ausrüstung auf VR15-16 gibt es bei Händlern in der Kaiserstadt.

Was gibt es, wenn ich den DLC nicht kaufe?

Die Erhöhung der Veteranenränge auf 16 gibt es für alle Spieler, auch ganz ohne DLC. Zudem steigt man nun schneller in den Veteranenrängen auf - so wurde die benötigte Erfahrung für den Rangaufstieg reduziert, gleichzeitig sprudelt in Veteranengebieten, im PvP und in Verliesen nun deutlich mehr Erfahrung als zuvor. Außerdem skalieren Verliese nun bis VR16. Die meisten neuen Gegenstände aus der Kaiserstadt sind zudem handelbar. Wer über entsprechend viel Gold verfügt und nicht selbst in die Kaiserstadt möchte, findet die neue Ausrüstung darum auch in diversen Gildenläden.