The Elder Scrolls Online : Einige Spieler von The Elder Scrolls Online haben sich verärgert gezeigt über eine aufdringliche Form der Werbung im Spiel. Die Entwickler wollen nun in Zukunft darauf verzichten. Einige Spieler von The Elder Scrolls Online haben sich verärgert gezeigt über eine aufdringliche Form der Werbung im Spiel. Die Entwickler wollen nun in Zukunft darauf verzichten.

Zum Thema The Elder Scrolls Online ab 10,63 € bei Amazon.de The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited für 25,49 € bei GamesPlanet.com Die Entwickler von The Elder Scrolls Online haben in den vergangenen Tagen für leichte Verärgerung bei der Community gesorgt. Der Grund: Das eigentlich für wichtige Ankündigungen wie Server-Neustarts genutzte serverweite Mitteilungssystem wurde offensichtlich für die wiederholte Einblendung desselben Werbetextes missbraucht. Das berichten jedenfalls zahlreiche Spieler im offiziellen Forum des Online-Rollenspiels.

Moniert wird hier insbesondere die dreimal in kurzem Abstand zueinander erfolgte Einblendung eines Textes in unterschiedlichen Sprachen, und zwar »unübersehbar und unausblendbar« mitten im Zentrum des Spielfensters. Das sei extrem störend für den Spielfluss und passe einfach nicht zu einem Rollenspiel, bei dem das Eintauchen in die Spielwelt nun einmal einen essentiellen Bestandteil des Spielgeschehens ausmache, heißt es.

Einige Mitarbeiter des Entwicklerstudios ZeniMax Online verteidigten das eigene Verhalten zunächst und begründeten die ungewöhnliche Werbemaßnahme damit, dass man die dadurch transportierte Nachricht möglichst weit habe verbreiten wollen:

Wir möchten sicher stellen, dass alle wissen, dass der Senche Leopard limitiert erhältlich ist (Und auch das nur für eine kurze Zeit), damit niemand die Möglichkeit die schöne Katze zu für ihre Helden zu erwerben verpasst. Wir planen diese Nachricht nur 1 Mal pro Tag zu senden und tun dies in drei Sprachen, da unsere Megaserver multilingual sind.

Wenig später ruderten die Entwickler dann aber doch noch zurück und teilten mit, das Nachrichtensystem in Zukunft nicht mehr für Werbung nutzen zu wollen.

The Elder Scrolls Online
Rush Hour – ein leerer Server sieht deutlich anders aus.