Project Daedalus : Project Daedalus: The Long Journey Home lässt den Spieler ferne Welten erkunden. Project Daedalus: The Long Journey Home lässt den Spieler ferne Welten erkunden.

Daedalic Studio West hat mittlerweile sein erstes Spiel angekündigt. Zusammen mit dem Daedalic Entertainment arbeitet die Niederlassung in Düsseldorf an einem Weltraum-Erkundungsspiel. Project Daedalus: The Long Journey Home orientiert sich dabei an klassischen Weltraum-Adventures wie Starflight und Star Control 2, fügt aber Roguelike-Elemente hinzu.

Die Rahmenhandlung dazu spinnt sich um einen missglückten interstellaren Sprung und die folgende Reise zurück zur Erde. Die Crew wird dabei mit einer fernen Galaxie konfrontiert, die voller Gefahren, Mysterien und endloser Möglichkeiten stecken soll.

Passend dazu: 18 Trillionen Planeten in No Man's Sky

Auch Alien-Rassen sollen eine Rolle spielen. Inspiriert von Sci-Fi-Serien wie Farscape oder Firefly soll der Spieler auf der Suche nach dem Weg nach Hause von Galaxie zu Galaxie springen können und dabei allerlei Kreaturen entdecken. Es soll ferner möglich sein, mit ihnen zu kommunizieren und innerhalb eines Diplomatie-Systems Verbündete zu gewinnen. Allerdings kann der Spieler sich dementsprechend auch Feinde machen.

Weitere Gefahren im Spiel sollen Stürme oder die Schwerkraft der Planeten sein, die die Suche nach Ressourcen oder alten Relikten erschweren. Außerdem verspricht der Entwickler, dass das Spiel nach der ersten Reise durch den Weltraum keineswegs vorbei ist. So soll jeder neue Versuch eine »neue Galaxie mit neuen Kulturen und Abenteuer« bieten. Im Zuge dessen soll es auch möglich sein, die eigenen Erlebnisse über den »Galaxy Seed« mit Freunden zu teilen.

Momentan kommt Project Daedalus: The Long Journey Home nur für den PC, eine Konsolenumsetzung ist aber zu einem späteren Zeitpunkt geplant. Als Release-Zeitraum wird das erste Quartal 2016 angepeilt.

The Long Journey Home - Gamescom-Screenshots