REDengine 3 : Ein Demo-Screenshot zur REDengine 3 könnte bereits eine Szene aus The Witcher 3 zeigen. Ein Demo-Screenshot zur REDengine 3 könnte bereits eine Szene aus The Witcher 3 zeigen. Das polnische Entwickler-Team CD Projekt RED hat mit der REDengine 3 die jüngste Generation seiner Grafik-Engine vorgestellt, die bei ihrem kommenden Rollenspiel Cyberpunk 2077 zum Einsatz kommt. Auch für The Witcher 3 wird die Technik verwendet werden, allerdings ist der dritte Teil der Rollenspiel-Serie bislang noch nicht offiziell angekündigt. In den letzten Wochen hatte es aber vermehrt Hinweise auf einen Reveal gegeben.

Um die Leistungsfähigkeit der REDengine 3 hat das Team zudem einen Screenshot veröffentlicht, der vielleicht schon eine Szene aus The Witcher 3 zeigt, zum futuristischen Setting von Cyberpunk passt die gezeigt Szene jedenfalls nicht. Zu sehen ist eine verschneite Küstenlandschaft mit einem angeschwemmten, kleinen Segelboot.

Die REDengine kam zum ersten Mal bei der PC-Version von The Witcher 2 zum Einsatz, die zweite Version wurde dann für die Xbox-360-Umsetzung des Fantasy-Rollenspiels verwendet. Die dritte Auflage soll nun mit vielen aktuellen Features nicht nur bereits für die nächste Konsolen-Generation - CD Projekt will alle kommenden Spiele für PC und Konsolen veröffentlichen - gewappnet sein. Der Entwickler betont auch, dass es mit der REDengine 3 besonders gut möglich sei, offene Spielwelten mit komplexen Geschichten zu verbinden.

Technisch unterstützt die neue Version der Engine neben besserem Rendering auch die übergangslose Verbindung von Animationen mit Physik und neue Gesichts- und Körperanimationen, die die Qualität der Charakter-Ausdrücke deutlich steigern soll.

Cyberpunk 2077
Weil bei den Psychos meist der ganze Körper mit Titan überzogen ist, rückt die Spezialeinheit mit panzerbrechender Munition an.