Titanfall - PC

Multiplayer-Shooter  |  Release: 13. März 2014  |   Publisher: Electronic Arts
Seite 1 2   Fazit

Titanfall in der Vorschau

Kampfmech per Express aufs Schlachtfeld

Die Erfinder von Call of Duty knöpfen sich nach »Modern Warfare« nun »Future Warfare« vor. Bei Titanfall bedeutet das: Mechs und Raketenrucksäcke statt ferngesteuerter Hunde!

Von Kai Schmidt |

Datum: 01.07.2013


Zum Thema » Call of Duty: Ghosts - Vorschau Der nächste Shooter von Infinity Ward Titanfall für PC, Xbox 360 und Xbox One ist ein Multiplayer-Shooter. Punkt. Kein störendes Solokampagnen-Beiwerk soll den Konflikt der Spieler stören, die sich in MCOR (Rebellen) und IMC (Böse Minengesellschaft) aufteilen. An dieser Stelle sollten Fans von Mehrspielergefechten frohlocken, während der Teil der Spielerschaft, der Wert auf eine pompös inszenierte Story legt, Tränen des Schmerzes vergießt.

Tränen über das unglaubliche Potenzial, das die Welt von Titanfall bieten würde, um eine epische Geschichte zu erzählen - und stattdessen nur nutzt, um vor den Gefechten kurze Einführungsszenen an Bord der Landungsschiffe zu inszenieren. Killzone 3 lässt schön grüßen!

Die Grundidee von Titanfall ist nämlich durchaus spannend: Zwei Fraktionen bekriegen sich in ferner Zukunft auf diversen Planeten und hüpfen dabei nicht nur Call of Duty -mäßig ballernd durch die Trümmerlandschaft, sondern stapfen auch in speziellen, mechanisierten Kampfanzügen durch das Kriegsgeschehen.

Die »Titanen« sind riesige Kampfläufer, die den Militärmaschinen aus James Camerons Avatar ähneln, also von einem festgeschnallten Piloten gesteuert werden, dessen Bewegungen sich 1:1 auf den Mech übertragen. Eine dynamische Erweiterung des eigenen Körpers, die sich für die Soldaten völlig natürlich anfühlen und durch die angebrachten Geschütze auch möglichst viel Verwüstung hinter den feindlichen Linien anrichten soll.

Bild 1 von 32
« zurück | weiter »
Titanfall
Der Kampf zwischen Titanen und Piloten ist spannend und gut ausbalanciert. Mit unserem Miniraketenwerfer bereiten wir selbst diesem dicken Ogre Kopfschmerzen.

Parkour-Hopserei

Doch vor dem Einsatz des Titanen steht erst einmal die Bauzeit, die als Timer in der Bildschirmecke vor sich hin tickt, während wir als »normaler«, menschlicher Kämpfer übers Schlachtfeld hetzen. Ob die Möglichkeit, einen Titanen in Auftrag geben zu können, von einer bestimmten Anzahl Kampfpunkte oder der Einnahme eines Kommandopunktes abhängt, ist noch nicht klar.

Und neben dem Hetzen hüpfen wir auch, denn zur Standardausrüstung eines jeden Titanfall-Kämpfers gehört ein Raketenrucksack, der besonders hohe oder weite Sprünge ermöglicht. So kann unser Fußsoldat, den wir später durch im Kampf erworbene Punkte ganz nach Wunsch personalisieren dürfen, mit einem gigantischen Satz beispielsweise auf das Dach einer Häuserruine hopsen, um mit dem Scharfschützengewehr nach Gegnern Ausschau zu halten, während die Kollegen sich im Inneren verschanzen. Cool!

Titanfall : An einigen Wänden können die Titanfall-Kämpfer dank ihrer Raketenrucksäcke wie ein Ninja horizontal entlanglaufen. An einigen Wänden können die Titanfall-Kämpfer dank ihrer Raketenrucksäcke wie ein Ninja horizontal entlanglaufen. Und weil's gerade »in« ist - man denke nur an Techlands Dying Light oder Mirror's Edge 2 - packt Entwickler Respawn auch noch einen Hauch Parkour mit ins Spiel: Die Kämpfer in Titanfall können wie ein Ninja horizontal an Wänden entlangrennen und so zum Beispiel zwischen passend platzierten Plakatwänden hin und her springen, um Abgründe zu überwinden. Wir sind sehr gespannt, wie sich diese Spielmechanik auf den Spielfluss auswirkt: Wie verletzlich ist ein Spieler, wenn er den Hayabusa macht? Kann man aus dem Parkour-Move heraus schießen?

Keine Sony-Versionen?
Bisher ist Titanfall lediglich für PC, Xbox One und Xbox 360 (kommt von einem externen Entwicklerteam) angekündigt. Entwickler Respawn und Publisher Electronic Arts begründen diese Exklusivität damit, dass man sich zunächst nur auf eine Plattform konzentrieren wollte, um das bestmögliche Spiel abzuliefern. Wir gehen davon aus, dass es sich um eine zeitliche Exklusivität handelt, die über kurz oder lang endet. Die Umsetzung auf die PlayStation 4 sollte nämlich wegen der ähnlichen Architektur eigentlich kein Problem sein.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (32) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Jakob0403
Jakob0403
#1 | 01. Jul 2013, 15:36
Ich hoffe wirklich, dass sie dieses Spiel nicht mit so Scheiße wie Quickscopen, Noobtubes oder Killstreaks versauen. Falls nicht, könnte es ein richtig gutes Spiel werden
rate (36)  |  rate (8)
Avatar Killergamesplaya
Killergamesplaya
#2 | 01. Jul 2013, 15:49
naja wenigstens kommt das für PC! Könnte wirklich gut werden.
rate (15)  |  rate (4)
Avatar Mr. Draro
Mr. Draro
#3 | 01. Jul 2013, 16:13
ach doch für pc dann hols ich mir vieleicht
rate (9)  |  rate (4)
Avatar Klabautermanns Revenge
Klabautermanns Revenge
#4 | 01. Jul 2013, 16:17
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar 2ane
2ane
#5 | 01. Jul 2013, 16:21
Ziemlich mutig exklusiv auf Multiplayer zu setzen. Spiele die das bisher gewagt haben haben nämlich entweder dutzende Gamemodes, Modifikationen und Maps (Unreal Tournament Reihe) oder einen wirklich so nie dagewesenen überzeugenden Spielmodus (Battlefield).

Was genau Titanfall jetzt haben soll hab ich nich ganz kapiert, ausser Domination mit Mechs auf scheinbar eher kleinen Karten gabs da ja noch nich viel zu sehen.
rate (10)  |  rate (2)
Avatar Emmerling
Emmerling
#6 | 01. Jul 2013, 16:22
Mir gefällt das Bewegungssystem sehr gut ich hoffe das sie die sache mit den Mechs gut balancen.

Klingt alles zusammen nach einer interesanten Kombi die sich zumindest ein wenige von cod und co abhebt :)
rate (7)  |  rate (1)
Avatar JoeSepe
JoeSepe
#7 | 01. Jul 2013, 16:34
Ich hoffe das es nicht so easy like durch die welt rennen und alles weghaun ala cod is. Wir brauchen wieder ein neues UT !
rate (4)  |  rate (3)
Avatar Tolik123
Tolik123
#8 | 01. Jul 2013, 16:48
Zitat von Klabautermanns Revenge:
Wird sicher wieder so ein Drecks-Titel den niemand braucht. Halt das richtige für PC-Nerds die dann glauben nur wenn sie mit einem Mech rumlaufen wären sie cool.


Hast du vor paar Jahren ne Reportage über die GC für RTL gemacht?
rate (24)  |  rate (1)
Avatar steve2000
steve2000
#9 | 01. Jul 2013, 17:07
Naja haut mich jetzt nicht vom Hocker, sieht eher wie ne schlechten Kopie von Battlefield 2142 mit einer Mischung aus COD + Hawken aus.
rate (2)  |  rate (11)
Avatar rickyfitts
rickyfitts
#10 | 01. Jul 2013, 17:15
Zitat von 2ane:
Ziemlich mutig exklusiv auf Multiplayer zu setzen. Spiele die das bisher gewagt haben haben nämlich entweder dutzende Gamemodes, Modifikationen und Maps (Unreal Tournament Reihe) oder einen wirklich so nie dagewesenen überzeugenden Spielmodus (Battlefield).

Was genau Titanfall jetzt haben soll hab ich nich ganz kapiert, ausser Domination mit Mechs auf scheinbar eher kleinen Karten gabs da ja noch nich viel zu sehen.

Zu den Game Modes wollen die Entwickler erst auf der Gamescom mehr zeigen.

Und Rückblickend muss man ja auch sagen, dass selbst in einer tollen Reihe wie UT Masse nicht gleich Klasse war. In UT wurden nach ein paar Monaten auch nur noch die typischen Klassikermodi DM, TDM, CTF und als Alleinstellungsmerkmal noch etwas ONS gespielt. Server mit Double Domination, Assault und erst recht Bombing Run waren doch die totale Seltenheit. Und von 30-40 Maps mit denen die Spiele ausgeliefert wurden, wanderten doch eh nur 5-10 in die meisten Server hard rotations.

Was mir an Titanfall aber schon jetzt gefällt, ist das Movement. Endlich mal wieder weite double jumps von flinken, agilen Spielfiguren. Das hat schon den Vibe von den MP-Klassikern wie Quake 3 oder eben den UT-Serie
rate (2)  |  rate (1)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
19,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
Tipps & Guides

Details zu Titanfall

Plattform: PC (Xbox One, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 13. März 2014
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Respawn
Webseite: http://www.titanfall.com/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 26 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 1 von 172 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: 5 Einträge
Spielesammlung: 103 User   hinzufügen
Wunschliste: 29 User   hinzufügen
Titanfall im Preisvergleich: 8 Angebote ab 9,99 €  Titanfall im Preisvergleich: 8 Angebote ab 9,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten