Nach Tom Clancy's Endwar von 2009 schickt Ubisoft Echtzeit-Taktiker ein weiteres Mal auf die Schlachtfelder des 3. Weltkrieges: Ubisoft Shanghai (die Macher der Konsolen-Version des ersten Endwar) arbeiten an Tom Clancy's Endwar Online - einem MMO-Ableger des Strategiespiels.

Tom Clancy's Endwar Online ist kostenlos und komplett im Browser spielbar. Neben Online-Gefechten gegen menschliche Gegner soll es aber auch Einzelspieler-Missionen geben. Im futuristischen Endzeit-Setting treten die zwei Kriegsparteien Russland und Europa im Kampf um die letzten Ressourcen der Erde gegeneinander an.

Abseits des Schlachtfeldes wollen neue Streitkräfte ausgehoben, Ressourcen investiert und Management-Aufgaben gemeistert werden. Zu den Standard-Einheiten gesellen sich Spezialtruppen, die im Level aufsteigen und neue Fähigkeiten freischalten können.

Tom Clancy’s Endwar Online
Die Erde 2030: Auf der Weltkugel ploppen meherer Tage lang die Territorien auf, in denen die Fraktionen gegeneinander antreten (hier zum Beispiel Norwegen). Wer dort am Ende die meisten Siege eingefahren hat, gewinnt das Gebiet und seine Rohstoffquellen