The Division : Startzeitpunkt und Wetter bei einer Mission in The Division sollen dem Spieler selbst überlassen sein. Startzeitpunkt und Wetter bei einer Mission in The Division sollen dem Spieler selbst überlassen sein.

Zum Thema The Division ab 4,33 € bei Amazon.de Tom Clancy's The Division Season Pass für 31,99 € bei GamesPlanet.com Bereits vor ein paar Tagen verriet Ubisoft gegenüber IGN, dass ihr Online-Rollenspiel-Shooter The Division über dynamisches Wetter und einen Tag-Nacht-Wechsel verfügen wird. Inzwischen ist auch klar, wie sich das bei den einzelnen Missionen äußern wird.

So wird der Spieler wohl selbst entscheiden können, bei welcher Tageszeit und welchem Wetter er eine Mission angehen möchte - lediglich bei starkem Nebel soll es nicht immer möglich sein, da er die Balance zu sehr beeinflusse.

Das erklärten der Lead Environmental Artist Sebastian Lindoff und der Technical Art Director Chad Chatterton gegenüber Forbes. Damit sollen sich für jede Mission neue taktische Möglichkeiten und Schwierigkeiten ergeben: Schließlich kann ein Gebiet nachts mit dichtem Schneegestöber auf einmal deutlich anspruchsvoller werden als noch bei strahlendem Sonnenschein.

Passend dazu: The Division - diverse Gameplay-Videos aus der Closed-Alpha

Im Gegenzug können schlechte Wetterverhältnisse aber natürlich auch als Tarnung vor Feinden dienen. Auch Tiere und Zivilisten sollen ihr Verhalten den Wetterverhältnissen anpassen. Vollständig kontrollierbar soll das Wetter allerdings nicht sein. Zwar kann der Spieler so die Verhältnisse beim Beginn der Mission bestimmen, im Laufe des Auftrags kann sich aber dynamisch alles wieder ändern, worauf der Spieler keinen Einfluss hat. Ubisoft erklärte außerdem bereits, dass sich die Jahreszeit nie ändern wird - auf Sommer werden wir in The Division also in jedem Fall verzichten müssen.

Xbox-One-Spieler konnten The Division bereits in der Alpha ausprobieren. Die Reaktionen fielen dabei äußerst positiv aus. Neben den Informationen zur Umwelt ist außerdem bekannt, dass The Division über ähnliche Raid-Events wie beim Sci-Fi-Shooter Destiny verfügen soll und im End-Game mit schwierigen Bossen aufwarten wird. Der Release ist momentan für den 8. März 2016 für PC, PS4 und Xbox One geplant.

The Division
Maschinengewehre wie das M60 verursachen nun deutlich mehr Schaden und sind eine willkommene Alternative zum immer noch mächtigen G36-Sturmgewehr.